Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Katja Nikles

Katja Nikles ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-366
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Reportage
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Vereinigte Arabische Emirate

- Länderberichte Religionsfreiheit 10 -

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind bei uns vielen als Urlaubsland mit stets schönem Wetter und luxuriösen Hotels bekannt. Manchem vielleicht auch noch als wichtiger Ölproduzent. Kaum bekannt dürfte der breiten Öffentlichkeit dagegen sein, dass weniger als 15 Prozent der Einwohner Staatsbürger der Emirate und mehr als 85 Prozent der Bevölkerung Ausländer sind. Ebenfalls kaum bekannt sein dürfte, dass etwa neun Prozent der Bevölkerung der Vereinigten Arabischen Emirate Christen sind. Mehrheitlich stammen sie aus Süd- und Südostasien, aus Ländern des Nahen Ostens und zum geringeren Teil aus Ländern der westlichen Welt.

Im Rahmen eines islamischen Staatswesens genießen die Christen als Angehörige einer Buchreligion eine gewisse Vorzugsbehandlung im Vergleich mit Angehörigen anderer nicht-muslimischer Religionsgemeinschaften. Christlichen Kirchen ist von den Herrscherfamilien der einzelnen Emirate Land für den Bau von Kirchen und Schulen zur Verfügung gestellt worden. Und bei Besuchen von kirchlichen Würdenträgern aus den Heimatländern der hier lebenden Christen, kommt es immer wieder zu Begegnungen mit Vertretern des Staates, regelmäßig auch mit Vertretern der Herrscherfamilien.

Doch auch vor diesem Hintergrund ist festzuhalten, dass in den Vereinigten Arabischen Emiraten keine uneingeschränkte Religionsfreiheit im Sinne der internationalen Konventionen gewährleistet ist. Das zeigt sich nicht nur an der zurückhaltenden Behandlung großer asiatischer Religionsgemeinschaften wie der Hindus oder der Buddhisten. Das zeigt sich vor allem – wie in weiten Teilen der islamischen Welt – bei den Themen Mission, Apostasie, Konversion – auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten bis heute ein Tabu.

missio wird vor diesem Hintergrund die weiteren Entwicklungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufmerksam verfolgen und Maßnahmen fördern, die sich für ein friedliches und respektvolles Miteinander der Religionen in diesem Land einsetzen.

Bibliographische Angaben

Otmar Oehring, Religionsfreiheit: Vereinigte Arabische Emirate; in:
missio, Internationales Katholisches Missionswerk e.V. (Hg.),
Länderberichte Religionsfreiheit, Heft 10, Aachen 2012

ISSN 2193-4339
missio-Bestell-Nr. 600 510

Download

Länderbericht Religionsfreiheit: Vereinigte Arabische Emirate (PDF, 2.3 MB)
Icon: PDF

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/lb10arrow

© 2009-2017 missio Aachen