Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Glaubenszeugen ...

... sind das Licht der Welt! (Mt 5,13)

Von den ausgearbeiteten Teilen des nachfolgenden Entwurfs können je nach Bedarf einzelne Bausteine oder aber alle Teile verwendet werden.

Vorschläge zum Einsatz z.B. in Früh-/Spätschichten, Wort-Gottes-Feiern, Eucharistiefeiern finden Sie in den Hinweisen für liturgische Bausteine.

Einbettung in das Kirchenjahr

Die vorliegenden liturgischen Bausteine können eingesetzt werden in Feiern in der Zeit im Jahreskreis.

zusätzlich benötigtes Material

  • Flyer "Glaubenszeugen"
  • passende Symbole zum Leben von Zanele (z.B. Foto Zanele)
  • Equipment zum Vorführen eines Kurzvideos über Zanele
  • Liedblätter

Einführung

„Du schaffst das – ich glaub‘ an dich!“

Wir alle wissen, wie gut es tut, wenn uns jemand solche Worte sagt. Du schaffst das, ich glaub‘ an dich: Das gibt neuen Mut, wo wir vielleicht schon aufzugeben drohten. Wir spüren: Da traut uns jemand etwas zu. In Unsicherheit und mangelndem Selbstvertrauen kann das ein echter Lichtblick sein, der uns beflügelt, so dass wir etwas wagen, wovor wir sonst zurückgeschreckt wären.

Manchmal kommt uns ein solches Wort aber auch auf zwei Beinen entgegen: Es sind Menschen, die uns durch ihr Leben zeigen, dass wir alle Mut haben dürfen, dass wir Grund zur Hoffnung haben können. Sie zeigen dies nicht, weil in ihrem Leben alles immer nur glatt und gerade verlaufen wäre, sondern gerade weil sie trotz aller Brüche und Narben „Ja“ zum Leben sagen. Zanele ist eine solche Person. Sie wurde in die missio-Ausstellung „Glaubenszeugen“ aufgenommen, weil sie uns mit ihrem Lebensbeispiel zeigt, dass ihr Glaube der Grund ihrer Hoffnung und ihres Einsatzes für andere Menschen ist. Wir werden die junge Frau aus Südafrika im heutigen Gottesdienst kennenlernen.

Zuvor dürfen wir aber unser ganzes Leben, unsere Hoffnungen wie auch unsere eigenen Brüche und Narben, dem Herrn anvertrauen und ihn um sein Erbarmen bitten.“

Kyrie

  • „Herr Jesus Christus, Du bist gekommen, um uns den Weg ins Leben zu zeigen. Kyrie eleison.
  • Du rufst alle zu Dir, die ihr mühselig und beladen sind. Christe eleison.
  • Du erfüllst uns mit Hoffnung und Freude. Kyrie eleison.“

Psalm 27 (GL 719)

Lesung

  • „Ihr seid das Licht der Welt“
    Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten. Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus. So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.
    Mt 5,13-16

Lied

  • Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht
© missio / Fritz Stark

Bezug zu einer Glaubenszeugin der missio-Ausstellung
ZANELE MBAMBO

Vorschlag: Text mit wechselnden Sprechern lesen.

Zu jedem Abschnitt kann ein passendes Symbol gezeigt und dann abgelegt werden (z.B. in die gestaltete Mitte, vor dem Altar ...).

  • Ihre Kindheit in Durban/Südafrika -> Landkarte von Afrika (Südafrika hervorgehoben)
  • Der Tiefpunkt -> große Aidsschleife
  • Der Weg zurück ins Leben (Glaube / Vergebung) -> Kreuz
  • Ihr Leben heute -> Foto von Mbambo Zanele

»Ihr seid das Licht der Welt«, so haben wir eben gehört. Licht, das in der Dunkelheit leuchtet und Hoffnung schenkt. Eine Frau, die zum Scheinen dieses Lichtes beiträgt, ist Zanele. Auf den ersten Blick wirkt sie unscheinbar, unbekannt wie unzählige andere Frauen. Wer aber ihre Geschichte kennt, für den ist sie ein Leuchtturm der Hoffnung für diese Welt.

Ihre Kindheit in Durban / Südafrika

An ihre frühe Kindheit hat sie keine Erinnerung, ihre Verwandten kennt sie nicht. Gerade drei Jahre alt ist das Zulumädchen Zanele, als sie in den Slums von Durban ausgesetzt wird. Hunger und Prügel gehören zum Alltag.

Der Tiefpunkt

Im Alter von neun Jahren trifft sie den Menschen, der ihr Leben auf grausame Weise für immer verändert. Ein Mann vergewaltigt das Mädchen und infiziert es mit HIV. Zuflucht findet Zanele in einem katholischen Kinderschutz-Zentrum. Doch immer wieder tauchen die Bilder der erlittenen Gewalt in ihrem Kopf auf. Eine Zukunft sieht sie nicht. Die Angst vor einem Leben mit Aids raubt ihr jede Hoffnung.

Der Weg zurück ins Leben

Zanele lernt mit Hilfe ihrer Betreuerin, den selbstzerstörerischen Hass zu überwinden und ihrem Peiniger zu vergeben. Ein Neuanfang. Zum ersten Mal spürt sie, wie die Kraft des Glaubens sie gegen die Wut und Verzweiflung wappnet. Rückblickend schreibt sie: „Vergebung tat mir gut! Vergebung ließ mich aufatmen! Vergebung gab mir die nötige Energie für Frohsinn und Lachen!“

Der Weg zurück ins Leben bleibt mühsam, gesundheitliche Rückschläge, die Einsamkeit und der Verlust ihrer kulturellen Wurzeln als Zulu belasten die junge Frau. Doch ihr Glaube macht sie stark, und diese befreiende Erfahrung will sie anderen weitergeben. „Herr, Du hast mich Vergebung gelehrt“, betet sie, „Dein ist die Kraft, die mich leben lässt.“

Ihr Leben heute

In der Zwiesprache mit Gott findet sie die Kraft, ihre Geschichte öffentlich zu machen, um anderen Betroffenen Mut zu machen. Zanele wird zur verwundeten Heilerin. Einst selbst Opfer, lernt sie, Bedürftigen beim Heilen ihrer Wunden zu helfen. Den Straßenkindern, die sie als Sozialarbeiterin in einem der gefährlichsten Stadtteile von Durban betreut, wird sie zur Zeugin einer Hoffnung, die nicht stirbt.“

Meditation / Aktion

Kreuzflyer – Ihr seid das Licht der Welt

„Zaneles Lebenszeugnis bringt Licht in unsere oft dunkle Welt. Aber ihr Licht leuchtet nicht allein, es gibt noch unzählige andere Menschen, die aus ihrem Glauben heraus ihr Leben gestalten und so zu Hoffnungsträgern und Zeugen für das Wort Jesu geworden sind: „Ihr seid das Licht der Welt“.

Das katholische Hilfswerk missio hat eine Ausstellung mit 12 Glaubenszeugen erstellt, bekannten und unbekannten Menschen, von denen wir etliche im ausgelegten Faltkreuz wiederfinden.“

Variante 1

„Nehmen Sie das Faltkreuz zur Hand und lassen Sie sich einige Minuten Zeit, die Texte und die Aussagen der Menschen zu lesen. Wenn Sie etwas anspricht, lesen Sie bitte nicht gleich weiter. Spüren Sie erst nach, was Sie bewegt – vielleicht finden Sie etwas von sich selbst wieder? Gehen Sie erst dann zum nächsten Text weiter.

Wenn Sie am Ende angelangt sind, finden Sie leere Zeilen vor, die von Ihnen gefüllt werden möchten. Gibt es eine Aussage, die in mir persönlich aufsteigt, mein eigenes Glaubenszeugnis?

(Während der Stille Instrumentalmusik; je nach Gruppe: am Ende Austausch über die eigenen Glaubenszeugnisse in der Gruppe/ mit einer Person des Vertrauens / mit dem Banknachbarn.)

„Jede und jeder von uns hat ein eigenes Glaubenszeugnis notiert. Im Reichtum dieser Unterschiedlichkeit bleiben wir vereint im Glauben an den dreieinen Gott, den wir nun gemeinsam bekennen wollen (im Lied ...).“

Variante 2

„Klappen wir dieses Faltkreuz nun gemeinsam auf, entdecken wir die Persönlichkeiten, die uns hier vorgestellt werden. Lassen wir in uns den Satz der Lesung nachklingen: Ihr seid das Licht der Welt. (siehe Gottesdienstvorlage zum Download)

„Abschluss siehe bei Variante 1: Jede und jeder von uns hat ein eigenes Glaubenszeugnis notiert ...

Fürbitten

„Guter Gott, Du schenkst uns immer wieder Menschen, die uns durch ihr Leben Mut machen und die davon zeugen, dass Du für uns sorgst wie eine gute Mutter und wie ein guter Vater. Voller Hoffnung und Vertrauen bringen wir unsere Bitten vor Dich:

  • Für alle Menschen, die heute mutig ihren Glauben leben: Lass sie Gleichgesinnte finden, mit denen sie ihre Erfahrungen austauschen können, damit sie gegenseitige Stärkung erfahren. Wir bitten Dich, erhöre uns.
  • Für alle, die wegen ihres Glaubens bedrängt oder verfolgt werden: Schenke ihnen Kraft und Mut und lass sie Deine tröstende Gegenwart spüren. Wir bitten Dich, erhöre uns.
  • Für alle Opfer von Gewalt und Missbrauch: Dass ihre Wunden heilen und ihnen Gerechtigkeit widerfährt. Wir bitten Dich, erhöre uns.
  • Für die Menschen und Familien, die unter HIV-Infektionen bzw. deren Folgen leiden: Dass Wege gefunden werden, um den Betroffenen zu helfen. Wir bitten Dich, erhöre uns.
  • Für alle, die aufgrund von Krankheit, Arbeits- und Perspektivlosigkeit unter Zukunftsängsten leiden: Dass sie die kleinen Lichtblicke des Alltags wahrnehmen, dass sie das Gute, das sie täglich erfahren, sehen können und ihr Vertrauen in Deine Fürsorge wächst. Wir bitten Dich, erhöre uns.
  • Für unsere Verstorbenen: Dass sie ihre ewige Heimat finden bei Dir. Wir bitten Dich, erhöre uns.

Allmächtiger Gott, Du willst das Heil aller Menschen. Deshalb hoffen wir auf Dich und preisen Dich, heute und alle Tage unseres Lebens. Amen.“

Gebet / Segen

Wir glauben an Gott
und leben daraus,
dass Gott auch an uns glaubt:
„Ihr seid das Licht der Welt.“

Guter Gott, wir bitten Dich,
stärke unseren Glauben und unsere Hoffnung
und entzünde in uns die Liebe,
damit wir das leben können,
wozu Du uns berufen hast:
das Licht der Welt zu sein.

Schenke uns Deinen Segen,
damit wir zu Hoffnungsträgern und Glaubenszeugen und -zeuginnen werden können,
unseren Mitmenschen zum Heil und Dir zur Ehre.
Und so segne uns der dreieine Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
Amen.

Liedauswahl

Klassische Kirchenlieder

  • Gl 289 Herr, deine Güte ist unbegrenzt
  • Gl 295 Wer nur den lieben Gott
  • Gl 462 Zu dir, o Gott, erheben wir
  • Gl 637 Lasst uns loben, freudig loben
  • Gl 640 Gott ruft sein Volk zusammen
  • Lieder zum Credo: Gl 276, 450, 467, 489
  • Lieder mit Licht-Thematik: Gl 290 (Vertrauen); 555, 557 (Jesus Christus); 643, 644 (Kirche); 668, 675 (Morgenlieder)

Neues Geistliches Lied

  • Aus den Dörfern und aus Städten ...
  • In der Mitte der Nacht (Thema: Licht sein in der Dunkelheit ...)
  • Jesus Christ, you are my life
  • Kleines Senfkorn Hoffnung
  • Lass uns in deinem Namen, Herr, die nötigen Schritte tun
  • Suchen und fragen
  • Und ein neuer Morgen (Segenslied) = Herr, du bist die Hoffnung ...
  • Voll Vertrauen gehe ich den Weg mit dir, mein Gott

Gesänge aus Taizé

  • Meine Hoffnung und meine Freude
© 2009-2017 missio Aachen