Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Sr. Raphaela Händler OSB, Tansania

Schon immer war Raphaela Händler von dem Arzt und Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer fasziniert. Sie will Ärztin in Afrika werden. Mit ihrer ganzen Kraft möchte sie sich für die Menschen in Afrika einsetzen, die Hilfe brauchen. Im Vertrauen darauf, dass Gott sie führt, geht sie ihren Weg. Noch während des Medizinstudiums fühlt sie sich von Gott gerufen, in die Gemeinschaft der Missions-Benediktinerinnen einzutreten und ihre Vision als Ordensschwester zu verwirklichen. Voll Engagement und Tatkraft beginnt die junge Ordensfrau schon bald ihren Dienst als Ärztin in Afrika.

In den 80er Jahren beginnt eines der dunkelsten Kapitel des schwarzen Kontinents. Die bislang unbekannte Krankheit AIDS taucht auf. Besonders betroffen ist Namibia. Hautnah erlebt die Ordensfrau, welches Leid die Krankheit über die Menschen bringt. Wachsende Angst vor der Zukunft macht sich breit. Oft weiß auch Schwester Raphaela nicht mehr weiter. Die Probleme scheinen übermächtig. Ihr Glaube wird auf eine harte Probe gestellt. Doch immer wieder macht sie gerade dann die Erfahrung, dass es weiter geht: „Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Vor wem sollte ich mich fürchten?“ (Ps. 27,1).

Ihr Gottvertrauen, das Schwester Raphaela aus diesem Psalmwort schöpft, wird nicht enttäuscht. Die Ordensfrau gründet in Namibia, später in Tansania die Hilfsorganisation „Catholic AIDS-Action“. Schnell wächst ihre Initiative in beiden Ländern zum größten Nicht-Regierungsprogramm gegen die tödliche Krankheit. Besonders die Waisen liegen Schwester Raphaela am Herzen. Viele sind zu klein, um zu verstehen, dass ihre Eltern an AIDS gestorben sind. „Die Arbeit mit meinen Schützlingen fordert mich jeden Tag neu heraus und ich frage mich immer, was ist der Wille Gottes? Gott schickt mir ja keinen Brief und auch keine SMS. Ich muss es selber herausfinden. Im Lauschen auf mein eigenes Herz, auf die Menschen um mich herum“, sagt sie.

Sr. Raphaela Händler

... zu Gast im Monat der Weltmission 2015
mehr lesen
.

Lesen Sie hier mehr über Sr. Raphaela Händler:

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/raphaelaarrow

© 2009-2017 missio Aachen