Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Wendy Louis, Singapur

Wendy Louis wird Mitte des 20. Jahrhunderts als Kind indischer Eltern in Singapur geboren. Ihre Eltern sind Christen. In dem Stadtstaat bedeutet das, als Inderin zu einer Minderheit unter Chinesen und Malaysiern zu gehören. Als Christ zu einer Minderheit unter Taoisten und Muslimen. Als Katholikin die Konkurrenzsituation zu evangelikalen Sekten und Freikirchen zu spüren. Und als Frau vielfach vermittelt zu bekommen, ein Mensch zweiter Klasse zu sein.

© missio/Fritz Stark

„Wer bin ich, wer will ich sein?“, fragt sich Wendy Louis als junge Frau oft. Dann macht sie eine Erfahrung, die ihr Leben verändert: „Nach vielen Jahren des Suchens nach Erfüllung und Sinn in meinem Leben an vielen verschiedenen Orten kam ich endlich heim zu meinem Herzen und ich konnte annehmen und bejahen, dass Gott mich vollkommen liebt.“

Sie studiert Theologie und wird Religionslehrerin. Sie will helfen eine lebendige Kirche der Menschen aufzubauen und engagiert sich in der Pastoralarbeit. „Wir Christen haben eine Sendung für die Menschen, mit denen wir zusammenleben“, sagt Louis. Damit man diese Sendung entdecken und leben kann, brauchen die Christen eine Beheimatung in Kleinen Christlichen Gemeinschaften, die in ihrem sozialen Umfeld als Kirche am Ort leben und in denen die Christen Gott erfahren können.

Wendy Louis wird zu einer Expertin für Laienförderung in der Kirche, die nicht nur auf Asienebene gefragt ist, sondern auch in Amerika und Europa. Die Föderation der Asiatischen Bischofskonferenzen ernennt sie 2009 zur Leiterin des Asiatischen Büros für Laienangelegenheiten der katholischen Kirche. In Singapur leitet sie lange das Pastoralinstitut und ist heute Chefin aller Katholischen Schulen der Erzdiözese.

„Ich empfinde, dass es bei meiner Arbeit in der Kirche in den vergangenen Jahren, in denen ich versucht habe das Glaubenswissen der Menschen zu stärken und Gemeinde aufzubauen, immer um dasselbe ging: Auf die Liebe Gottes zu antworten – und dies immer vertiefter durch unsere Bemühungen um Gemeinschaft, Dienst und Güte“, sagt Wendy Louis.

© 2009-2017 missio Aachen