Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Dialog der Weltkirche: Baustein "Talkrunde"

Ziel der Veranstaltung:

In vielen Städten und Dörfern in Deutschland und auch in unseren Kirchengemeinden leben Menschen, die aus den verschiedensten Ländern stammen. Sie sind alleine durch ihre Anwesenheit ein Hinweis auf die weltkirchliche Dimension christlicher Gemeinden. Sie verkörpern Weltkirche vor Ort.

Bei einem Begegnungsabend soll im Rahmen einer Talkrunde diese Vielfalt erfahrbar werden. Die drei Leitfragen sind dabei ein Raster, das hilft miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dabei ist zu beachten, dass die Fragen nach unserem Glauben nicht für alle einfach und öffentlich besprechbar sind. Hier müssen Grenzen respektiert werden.

Material:

  • missio-Kartenset (nach Möglichkeit für jede Besucherin und jeden Besucher ein Kartenset)
  • missio-Globus oder -Weltkarte

Vorbereitung:

Beim Vorgespräch werden die Teilnehmer/-innen miteinander bekannt gemacht und erhalten die drei Fragen mit der Bitte jeweils eine kurze Antwort vorzubereiten. Zur eigenen Vorbereitung erhalten sie das missio-Kartenset.

Die Veranstaltung selbst findet z.B. im Gemeindezentrum (evtl. im Anschluss an einen Gottesdienst) statt. Ablauf:

  • Die Moderation begrüßt die das Publikum des Abends und stellt die Teilnehmer/-innen der Talkrunde auf dem Podium vor.
  • Die Gesprächsleitung führt in den Ablauf und das Thema des Abends ein: es geht um den Dialog über den Glauben in der Weltkirche.
  • In einem ersten Statement werden die Glaubenszeugnisse aus dem Kartenset vorgestellt. Nach der Nennung des Namens und des Herkunftsortes wird auf der Weltkarte das Land gezeigt.
  • Anschließend beginnen die Teilnehmer/-innen der Talkrunde damit ihr Statement vorzustellen. Dabei kann es hilfreich sein, auf dem Globus oder der Weltkarte auch bei der Vorstellung der Person das Herkunftsland allen zu zeigen.
  • Nach der Runde auf dem Podium kann das Publikum durch Fragen und Anmerkungen in das Gespräch einbezogen werden.
  • Zum Abschluss lädt die Moderation ein, die Begegnung und alle Anliegen der Teilnehmenden gemeinsam vor Gott zu bringen, indem gemeinsam ein Lied gesungen oder ein Gebet gesprochen wird.
  • Möglicherweise kann im Anschluss noch eine Einladung zur Begegnung und zum Gespräch ausgesprochen werden, bei einem kleinen Imbiss, der vorbereitet ist.
  • Zum Abschluss werden die Besucher/-innen eingeladen sich an der missio-Frageaktion zu beteiligen, indem sie das Kartenset mitnehmen.
  • Eventuell können die Antworten auch in der Gemeinde gesammelt werden und auszugsweise bei einem Gottesdienst in der folgenden Zeit vorgestellt werden.
© 2009-2017 missio Aachen