Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Liturgische Hilfen » Gäste » Filme & Reportagen » Downloads » Sonntag der Weltmission » Spenden & Projekte » Aktionen für die Gemeinde » Burkina Faso
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im April 2008

Herr, wir haben nur diese eine Welt.

Sie gehört niemandem von uns.

Du hast sie uns nur anvertraut.

Hilf uns, das Wert zu schätzen,
was du uns geschenkt hast.

Lass uns nur das nutzen,
was wir brauchen und all das erhalten,
was du so einzigartig erschaffen hast.

Bereits seit Jahrzehnten wird der an Bodenschätzen so reiche Kongo ohne Rücksicht auf die ökologischen und sozialen Folgen systematisch ausgebeutet. Ob Coltan, Gold, Diamanten oder Erdöl – seit seiner Unabhängigkeit im Jahre 1960 kämpfen bewaffnete Rebellengruppen, die Regierungsarmee und Soldaten aus den Nachbarländern im Kongo um die Kontrolle über die Bodenschätze.

Nun plant die neue Regierung auch noch die systematische Abholzung weiter Teile des Regenwaldes. Das Kongobecken ist nach dem Amazonas das zweitgrößte Regenwaldgebiet der Welt. Die Abholzung hätte nicht nur schlimme Folgen für die Tierwelt, sie wäre eine ökologische Katastrophe globalen Ausmaßes.

Alarmiert über den rücksichtslosen Umgang mit der Natur, hat das Internationale Zentrum für Missionsanimation (CIAM) ein Projekt ins Leben gerufen, um die Bevölkerung über die verheerenden Folgen aufzuklären. Zunächst sollen Priester und Ordensleute für die Zusammenhänge zwischen Glauben und Ökologie sensibel gemacht werden. Dann sollen sie ihr Wissen an die Gemeinden und Kleinen Christlichen Gemeinschaften in den Dörfern weitergeben und ökologisch verträgliche Alternativen aufzeigen.

© 2009-2017 missio Aachen