Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Liturgische Hilfen » Gäste » Filme & Reportagen » Downloads » Sonntag der Weltmission » Spenden & Projekte » Aktionen für die Gemeinde » Burkina Faso
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im Juli 2009

Mehr Unabhängigkeit durch Landwirtschaftliche Selbstversorgung.

So viele folgen deinem Ruf, Herr,
um sich ganz in deinen Dienst zu stellen.

Dabei haben die Arbeiter in deinem Weinberg alle Hände voll zu tun.

Lass sie mutig und leichten Herzens deinem Weg folgen, auch dort, wo es steinig wird.

Fruchtbarer Boden

Die „Apostel Jesu“ in Meru finden großen Zuspruch bei der kenianischen Bevölkerung. Etliche junge Männer wollen in diese Ordensgemeinschaft aufgenommen werden, um später als Priester oder Bruder ihren Dienst für die Menschen zu tun. Derzeit werden dort 25 ausgebildet.

So viele Berufungen sind ein Segen, doch die Ausbildung muss auch finanziert werden. Die meisten Seminaristen kommen aus sehr armen Familien. In der zweijährigen Ausbildung fallen aber Kosten an: Verpflegung, Unterkunft, Bücher, Medizin. Pro Student macht das derzeit ca. 40 € monatlich aus.

Um so viel Geld langfristig selbst aufbringen zu können, will der Orden ein kleines Selbsthilfeprojekt aufbauen. Die notwendige Fläche für den Gemüseanbau ist vorhanden, außerdem sollen sechs Kühe, zehn Schweine sowie Hühner und die nötigen Ställe angeschafft werden. Milch, Fleisch, Eier, Gemüse werden dann selbst erzeugt, senken die Verpflegungskosten für die Studenten und können auf dem Markt verkauft werden.

© 2009-2017 missio Aachen