Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im Mai 2010

Herr, in diesen Tagen jährt sich zum 400. Mal der Todestag des China-Pioniers Matteo Ricci.

Gib, dass das Gedenken an diesen gelehrten Missionar der Kirche in China noch mehr Ansehen schenkt.

Gib, dass durch das gelebte Beispiel der Christen immer mehr Menschen dein Wort hören und darin Licht für ihr Leben finden.

Gebetstag für die Christen

China wird immer noch von der Kommunistischen Partei diktatorisch geführt. Nach wie vor werden die Menschenrechte massiv verletzt. Doch China befindet sich auch in einem rasanten Umbruch. 1,3 Milliarden Menschen leben hier, die Wirtschaft boomt, und kommerzielle Werte werden wichtiger. Aber der Boom hat auch seine Kehrseite: Millionen Menschen werden ausgebeutet und verarmen, wie das Heer der Wanderarbeiter, die vom Land in die Städte drängen. China kämpft mit Korruption, mit Umweltschäden, mit Aids, Drogenkonsum und einer wachsenden Selbstmordrate. Gleichzeitig suchen auch mehr und mehr Menschen nach dem eigentlichen Sinn des Lebens.

In diese Situation hinein spricht Papst Benedikt XVI. in seinem Brief an die chinesischen Katholiken vom Mai 2007. Er ruft darin zu einem Gebetstag für die Kirche im Reich der Mitte auf, der jeweils am 24. Mai gefeiert wird. Es ist der Gedenktag der Jungfrau Maria, der „Hilfe der Christen“, die auch im Marienheiligtum von Sheshan nahe Schanghai verehrt wird. Dieser Ort ist vor allem im Mai und Oktober das Ziel vieler Chinesen, die sich auch mit staatlicher Gewalt nie von dieser Wallfahrt abbringen ließen. Tausende pilgern dann die verschlungenen Pfade zur Basilika auf dem „Schlangenberg“ hinauf. Betend und singend halten sie an den einzelnen Stationen des Prozessionsweges inne, dem etliche auf Knien folgen.

Unterstützen Sie unsere Projekte in China! Hier eine Auswahl:

  • China

    Leprakranken aus der Isolation helfen

    missio möchte mit Ihrer Hilfe den Unterhalt der sechs Krankenschwestern mit 60.000 Euro unterstützen. So wäre die gut funktionierende Leprahilfe bis einschließlich 2019 gewährleistet. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • China

    Lebenslanges Lernen ist „Huiling“ wichtig

    „China Huiling Foundation“ bildet nicht nur Menschen mit Lern- und geistigen Behinderungen aus, sondern sorgt auch dafür, dass die Betreuer und Betreuerinnen gut auf ihre soziale Arbeit vorbereitet sind. In einem einjährigen Kurs lernen sie viel aus Theorie und Praxis, um den vielfältigen Aufgaben gewachsen zu sein. missio möchte mit Ihrer Hilfe mit 61.200 Euro dazu beitragen, dass diese Ausbildungskurse für die nächsten Jahre weiterhin durchgeführt werden können. Helfen Sie bitte mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen