Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im November 2010

Du hast uns wunderbar geschaffen, Herr.

Doch manchmal fallen Schatten auf das Wunder unseres Lebens.

Lass uns dann Heil finden bei dir und Heilung bei Menschen,

die du mit dieser Gabe gesegnet hast.

Heilung aus Gottes Hand

Nigeria ist ein Land mit rund 140 Millionen Einwohnern, das offiziell als Demokratie gilt. Leben und Regieren sind aber geprägt von Korruption, Vetternwirtschaft, Gewalt und struktureller Armut großer Bevölkerungsteile. Der westafrikanische Staat gehört zu den führenden Ölproduzenten des Kontinents. Doch trotz enormer Einnahmen zählt er heute zu den 20 ärmsten Ländern der Welt. Reichtum wandert in die Taschen korrupter Eliten und großer Ölkonzerne.

Gesundheitsfürsorge für alle gibt es nicht. Dabei ist z.B. die Zahl der Krebskranken in Nigeria relativ hoch. Im Land selbst gibt es aber praktisch keine Behandlungsmöglichkeiten und auch keine psychologische oder seelsorgliche Begleitung der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Bisher werden 80 Prozent der Krebsfälle in Nigeria so spät behandelt, dass eine Heilung nicht mehr möglich ist. Am meisten betroffen sind Frauen, da von allen Krebsarten Brustkrebs am häufigsten in Nigeria auftritt.

Das hat die „Sisters of Nativity“ auf den Plan gerufen. Zu der Gemeinschaft zählen rund 50 Schwestern, die alle ungewöhnlich gut ausgebildet sind. Unter ihrer Federführung wurde ein Gesundheitssystem für den gesamten Norden Nigerias aufgebaut. Nachdem ihre eigene Oberin 2007 an Krebs erkrankte, haben die „Sisters of Nativity“ auch die psycho-soziale und seelsorgliche Begleitung der Krebspatienten und ihrer Angehörigen mit in ihr Programm aufgenommen. Sie wollen verhindern, dass Krebs ein unabwendbares Schicksal bleibt.

Unterstützen Sie unsere Projekte in Nigeria! Hier eine Auswahl:

  • Nigeria

    Menschenhandel verhindern

    missio möchte das Projekt mit 23.500 Euro unterstützen, damit die Jugendlichen vor Menschenhandel bewahrt werden und eine Chance erhalten für ein eigenständiges Leben. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Nigeria

    Psychologische Betreuung für Flüchtlinge

    Die Flüchtlinge in Nigeria brauchen seelsorgerischen Beistand und psychologische Hilfe, um ihre Traumata aufarbeiten zu können. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Projekt mit 133.500 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • missio unterstützte 2014 auch Bischof Stephen Mamza im Norden Nigerias, der mehrere tausend Menschen rund um seinen Bischofssitz in Yola aufgenommen hat, die vor der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram geflohen sind.
    Nigeria

    Nach dem Terror folgt der Hunger

    Die Hoffnung der Menschen in Nigeria, in ihre Dörfer zurückkehren zu können, wurde von Boko-Haram-Kämpfern zunichte gemacht. Jetzt herrscht Hungersnot. Helfen Sie den verzweifelten Menschen!

    ... mehr lesen

  • Nigeria

    Laien erfüllen die Kirchen mit Leben

    Die Katechisten der katholischen Diözese Maiduguri „bezeugen sehr mutig ihren Glauben“, erzählt Bischof Oliver Dashe Doeme, weil sie in einem schwierigen Umfeld das kirchliche Leben aufrechterhalten. Immer wieder kommt es zu Anschlägen auf christliche Einrichtungen. missio möchte mit Ihrer Hilfe mit 60.000 Euro dazu beitragen, dass den kirchlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in den kommenden drei Jahren ein finanzieller Zuschuss ausgezahlt werden kann. Damit können sie Ausgaben im Alltag decken. Bitte helfen Sie mit!

    ... mehr lesen

  • Die schwer traumatisierten Frauen und Kinder in Nigeria brauchen dringend therapeutischen Beistand.
    Nigeria

    Trauma überwinden, neuen Lebensmut finden!

    In letzter Zeit konnten zahlreiche Frauen und Kinder aus den Händen der radikal-islamistischen Terrorgruppe Boko Haram befreit werden. Sie haben grausames erlebt, empfinden Scham und sind zutiefst traumatisiert. Bischof Oliver Dashe Doeme und sein Team kümmern sich Tag und Nacht um die traumatisierten Menschen und stehen ihnen bei ihrem schweren Neuanfang bei.

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen