Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im September 2012 für Ägypten

© Karl-Heinz Melters / missio

Es gibt Menschen, die man auf den ersten Blick nicht mag.

Lernt man sie näher kennen, entdeckt man erst die liebenswerten Seiten.

Wie oft geht uns das so, Herr?

Oder anderen mit uns?

Lass uns das suchen, was uns verbindet und überwinden, was uns trennt.

Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben.

Leiden für den Glauben

Angriffe auf Christen nehmen weltweit zu. In Ägypten sind sie besonders gefährdet. Dort kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit Muslimen. Presse und Staat spielen die Konflikte herunter oder schieben den Christen die Schuld zu. In dieser oft spannungsgeladenen Situation trägt das Zentrum für Interkulturellen Dialog in Kairo zu einer sachlichen Analyse bei. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichten und kommentieren Nachrichten aus der westlichen und arabischen Welt und beugen so einer verzerrten Darstellung vor. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht, so dass sie viele Menschen erreichen. Mit seiner Friedensarbeit hat sich das Zentrum einen guten Ruf erarbeitet als eine Art „Frühwarnsystem“ für Spannungen zwischen Christen und Muslimen.

Ziel ist es, das gegenseitige Verständnis von Menschen mit unterschiedlichen Religionen und Kulturen zu fördern. Dialog bedeutet hier nicht die Verwässerung der Unterschiede zwischen Christen und Muslimen, sondern sich gegenseitig Respekt zu zeigen, trotz aller Unterschiede.

Das Zentrum steht im Dienst der Kirche und des interreligiösen Dialogs, vor allem aber auch für Konflikt-Dokumentation und deren Lösung. Um die zunehmende Auswanderung von Christen zu stoppen, ist Konfliktmanagement in Ägypten dringend notwendig. Mit dieser Arbeit für ein friedlicheres Miteinander erhalten die bedrängten Christen einen Hoffnungsschimmer in Zeiten der Angst.

Unterstützen Sie unsere Projekte in Ägypten! Hier eine Auswahl:

  • Ägypten

    Ausgrenzung Behinderter überwinden

    In Samalout richtet die Arche – eine Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderungen – auf 354 m² ein Seminarhaus und eine Klinik für Verbrennungen ein. missio möchte mit Ihnen das Bauvorhaben mit 30.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Geistig behinderte Kinder fördern

    missio möchte mit 32.000 Euro dazu beitragen, dass 50 geistig behinderte Kinder und Jugendliche gefördert und so aus der gesellschaftlichen Isolation herausgeholt werden. Mit Ihrer Hilfe ist das Projekt bis einschließlich März 2018 gewährleistet. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Gegen Genitalverstümmelung bewusst vorgehen

    43.000 Mädchen in vier Stadtteilen Alexandrias sind gefährdet, im Alter von etwa 9 bis10 Jahren verstümmelt zu werden. missio möchte deshalb mit Ihrer Hilfe das umfassende Aufklärungsprogramm mit 22.500 Euro fördern. Mit einem niederschwelligen Angebot können sie viele Mädchen und ihre Familien erreichen und über die schrecklichen Folgen der Genitalverstümmelung aufklären. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen