Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Liturgische Hilfen » Gäste » Filme & Reportagen » Downloads » Sonntag der Weltmission » Spenden & Projekte » Aktionen für die Gemeinde » Burkina Faso
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im April 2014 für die DR Kongo

© Bettina Flitner / missio

Manchmal werde ich mitschuldig, ohne es zu wissen.

Mach mich sensibel, Herr, für die Zusammenhänge und Abhängigkeiten in dieser Einen Welt.

Gib mir einen kritischeren Blick auf die Quellen meines längst alltäglichen Wohl-Lebens.

Kongo, Krieg und unsere Handys

Die schnelle Welt der Mobiltelefone hat eine dunkle, blutige Seite. Rebellengruppen im Ostkongo eroberten dafür Coltanminen und verkaufen illegal das seltene Erz, das für die Herstellung von Handys benötigt wird. Die Bevölkerung wird deshalb brutal vertrieben. Die Spannungen im Ost-Kongo haben immer weiter zugenommen. An dem Kampf um Coltan, Gold und Diamanten sind mittlerweile viele beteiligt: ethnische Gruppen, die hier leben, das kongolesische Militär und Rebellen aus dem benachbarten Ruanda und Uganda.

Bei uns würde man dagegen öffentlich protestieren, hier dagegen ist es üblich, mit T-Shirt-Aufdrucken auf Missstände aufmerksam zu machen. So hat die „Kommission für Gerechtigkeit und Frieden“ der Erzdiözese Bukavu beschlossen, T-Shirts herstellen zu lassen. Zu lesen ist darauf jetzt: „Ja zu Rohstoffen für unsere Entwicklung – Nein zu Blut-Rohstoffen, die Kriege finanzieren!“ oder „Ja zu Mobil-Telefonen – Nein zu Blut-Telefonen!“.

Auf die Probleme aufmerksam macht die Kommission auch mit Theaterstücken, die vor allem in Schulen des Krisengebietes aufgeführt werden, und Radiosendungen, um so möglichst viele Menschen aufzuklären. Per Radio-Umfragen werden Meinungen aus der Bevölkerung gesammelt, die dann gebündelt den Telefongesellschaften übergeben werden sollen. Die drei beliebtesten Radio-Sender der Region unterstützen diese Projekte tatkräftig.

„Wenn man weiß, dass man Coltan verwendet oder kauft, für das eine ganze Dorfgemeinschaft niedergemetzelt worden ist, dann muss uns das zum Umdenken bringen“, fordert Erzbischof Maroy von Bukavu.

Unterstützen Sie unsere Projekte in der DR Kongo! Hier eine Auswahl:

  • Demokratische Republik Kongo

    Fortbildung für Religionslehrer

    Ihre Spende hilft, im Bürgerkriegsland Kongo der Verrohung Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe entgegenzusetzen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Dem. Republik Kongo

    Aus dem Krieg zurück ins Leben

    Ihre Spende ermöglicht den Schützlingen von Sr. Angelique die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten, zur Schule zu gehen und eine Ausbildung zu machen. Mit Ihrer Hilfe bekommen die Kinder die Chance, ins Leben zurückzufinden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Demokratische Republik Kongo

    Hilfe für schwer verletzte Frauen

    Ihre Spende hilft, dass die Opfer sexueller Gewalt im Kongo schnell medizinisch versorgt werden können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Dem. Republik Kongo

    Versöhnungsarbeit ermöglichen

    Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie konkrete Hilfe für die Opfer von Vergewaltigung und Vertreibung und helfen die Gewalt durch Friedens- und Versöhnungsarbeit langfristig zu beenden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Demokratische Republik Kongo

    Wiederaufbau nach Erdbeben

    missio möchte das zerstörte Seminar vollständig wieder aufbauen, damit die Theologiestudenten dort weiter wohnen und ihre Ausbildung beenden können. Für die Renovierung werden 8.400 Euro benötigt. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Demokratische Republik Kongo

    Heilung für Traumaopfer

    Die Ausbildung von Laien, die ihr Wissen an Schlüsselpersonen weitergeben, erreicht langfristig hunderte Gewaltopfer. missio möchte mit Ihnen dieses Projekt mit 24.500 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Demokratische Republik Kongo

    Ausbildung hilft Gewaltopfern im Kongo

    Schule und Ausbildung helfen Bürgerkriegsopfern im Kongo, sich eine neue Existenz aufzubauen. missio möchte das Projekt mit 20.980 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • DR Kongo

    Hilfe für Frauen in der DR Kongo

    Thérèse Mema Mapenzie ist eine der Sozialarbeiterinnen der Erzdiözese Bukavu, die vergewaltigten Frauen Mut gemacht hat, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen. missio unterstützt das Programm seit 2009 und möchte die Unterstützung dieser wichtigen Arbeit auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Bitte helfen Sie mit einer Spende!

    ... mehr lesen

  • DR Kongo

    Ein Haus für ältere Ordensschwestern

    missio möchte mit Ihrer Hilfe den Bau eines Schwesternheims mit 18.500 Euro unterstützen, damit Ordensfrauen im Alter gut versorgt sind. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • DR Kongo

    Zuflucht für Frauen und ihre Kinder

    Jeden Tag werden junge Frauen und Mädchen im Kongo von Rebellen verschleppt. Die Salesianer in Goma haben für Frauen in Not einen sicheren Ort geschaffen. Helfen auch Sie!

    ... mehr lesen

  • Kongo, Krieg und unsere Handys - Ihre Stimme gegen Geschäfte mit blutigem Coltan.
    DR Kongo

    Kongo, Krieg und unsere Handys

    Erst wenn die Handy-Unternehmen kein illegales Coltan mehr verwenden, werden keine Menschen mehr für dieses Erz vergewaltigt und vertrieben. Bis dahin möchte missio dieses Projekt mit 17.800 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen