Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im Juni 2015 für die Zentralafrikanische Republik

© Projektpartner

Frieden ist nicht nur ein Wort, Frieden sind Worte und Taten.

Herr, lass mich für den Frieden aufstehen und eintreten, wo ich kann: ob Zuhause, in meiner Heimat oder der weiten Welt.

Fachkräfte schulen für ein friedliches Miteinander

Die Menschen in der Zentralafrikanischen Republik fanden keine Ruhe: Immer wieder Kämpfe zwischen Rebellen und Regierungstruppen. Im Norden formierte sich 2006 die überwiegend muslimische Rebellengruppe Seleka, die 2013 die Regierung stürzte. Ihr Terror rief erneut die meist christlichen Anti-Balaka-Milizen auf den Plan. Unter dem brutalen Kampf der beiden Lager litt vor allem die Zivilbevölkerung. Als die staatliche Ordnung zusammenbrach, wurde im Januar 2014 unter internationaler Vermittlung eine Übergangsregierung eingeführt, internationale Militäreinsätze mündeten im September 2014 in eine große UN-Mission.

Viele Menschen verließen wegen der Kämpfe ihre Heimat und suchten Schutz in anderen Landesteilen oder im Ausland. Etliche Regionen sind immer noch nicht sicher, die Felder können nur unter Lebensgefahr bestellt werden. Die christlichen und muslimischen Religionsführer setzen sich gemeinsam für Frieden und Verständigung ein. Mit ihnen unterstützt missio den Einsatz von acht Friedensfachkräften, die sich für Deeskalation, Gewaltvorbeugung und Versöhnung engagieren.

Die christlichen und muslimischen Männer und Frauen sind Absolventen der Afrikanischen Friedensuniversität, die bereits über 200 solcher Fachkräfte für ihre Arbeit in 30 afrikanischen Ländern geschult hat. Geplant ist der Einsatz in der Region Yaloke, wo es Spannungen zwischen geflohenen Nomaden der Peul, den Anti-Balaka und der übrigen Bevölkerung gibt. Andere arbeiten in Flüchtlingslagern im benachbarten Kamerun. Drei Berater schulen die muslimischen Militär- und protestantischen Polizeikräfte im gewaltfreien Umgang mit Konflikten.

Unterstützen Sie unsere Projekte in der Zentralafrikanischen Republik! Hier eine Auswahl:

  • Afrika

    Für die Abschaffung der Todesstrafe

    Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Menschenrechtsarbeit der katholischen Kirche in Afrika. Sie tragen dazu bei, wirksame Strukturen für den Kampf gegen Folter und Todesstrafe aufzubauen. Danke für Ihre Hilfe!

    ... mehr lesen

  • Zentralafrikanische Republik

    Zu Frieden und Versöhnung beitragen

    Ihre Spende hilft Menschen in einem von Krisen geschüttelten Land, in eine friedliche Zukunft zu gehen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Zentralafrikanische Republik

    Kinder des Krieges heilen helfen

    Ihre Spende ermöglicht den Auf- und Ausbau des Behandlungszentrums für bürgerkriegsgeschädigte Kinder in Bangui. Danke für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Zentralafrika

    Mutiger Einsatz für den Frieden

    Nach zwei blutigen Umstürzen in 2013 und 2014 herrschen in der Zentralafrikanischen Republik Chaos und Verzweiflung. Trotz einer Übergangsregierung und UN-Truppen bleibt die Sicherheitslage außerhalb der Hauptstadt Bangui katastrophal. Der Staat hat sich fast aufgelöst. Knapp 900.000 Zentralafrikaner sind auf der Flucht, davon 500.000 im eigenen Land. Der Konflikt hat bei den Menschen tiefe Verunsicherung, Angst und Misstrauen ausgelöst.

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen