Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im Februar 2017 für Libanon

© Andy Spyra / missio

Jeder Vierte ist ein Flüchtling

Der Libanon ist nur ein kleines Land im Nahen Osten mit vier Millionen Einwohnern. Doch dazu kommen 1,5 Millionen Männer, Frauen und Kinder aus dem benachbarten Syrien und dem Irak, die vor Bürgerkrieg und der grausamen Gewalt des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) geflohen sind. Viele sind Christen, die nur ihr nacktes Leben retten konnten.

Jeder Vierte im Libanon ist daher ein Flüchtling. In dieser schwierigen Situation organisiert das syrisch-katholische Patriarchat im Libanon Hilfe für mehr als 1.000 christliche Flüchtlingsfamilien. Dazu gehören medizinische Versorgung, Lebensmittel, Schulgeld für die Kinder, Zuschüsse zur Miete. Für die Katechese ist ebenfalls gesorgt, damit die Menschen ihre christlichen Wurzeln nicht verlieren. Besonders die Gründung von Selbsthilfe- und Gebetsgruppen wird gefördert, damit die traumatisierten Menschen Solidarität und Beistand untereinander erfahren.

Im Libanon leben Christen, Drusen und Muslime überwiegend friedlich zusammen. Aber auch hier, im Nachbarland zu Israel und Syrien, herrschen keine stabilen politischen Verhältnisse. Im vergangenen Jahrzehnt kam es immer wieder zu Konflikten, denen zahlreiche Menschen zum Opfer fielen. 2012 drohte der Bürgerkrieg in Syrien sich sogar auf den Libanon auszuweiten. Dennoch hat das Land rund eine Million Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen.

Gebet

Herr, du kennst die Sorgen und Ängste der Menschen, die in der Fremde Schutz suchen.

Gib uns ein offenes Ohr, das nicht nur ihre Worte hört, sondern auch die Melodie ihres Herzens.

Gib uns ein offenes Herz, das nicht nur ihren Schmerz spürt, sondern ihre Sehnsucht nach Geborgenheit stillt.

Und offene Hände, die ihre Last mittragen und das Geschenk ihres Lebens mit uns dankbar annehmen.

Unterstützen Sie unsere Projekte im Libanon! Hier eine Auswahl:

  • Libanon

    Hilfe für irakische Flüchtlinge

    Pfarrer Rai betreut irakische Flüchtlingen im Libanon und braucht für seine Arbeit dringend ein Auto. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Projekt mit 10.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Libanon

    Hilfe für Flüchtlinge im Libanon

    Die Menschen im Libanon stehen vor enormen finanziellen Belastungen, die die Betreuung der vielen Flüchtlinge mit sich bringt. Lassen Sie uns gemeinsam diese Last tragen. Stellen Sie sich an die Seite der christlichen Flüchtlinge. missio möchte das Projekt mit 60.000 Euro unterstützen. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Syrian boys, whose family fled their home in Idlib, walk to their tent, at a camp for displaced Syrians, in the village of Atmeh, Syria, Monday, Dec. 10, 2012.
    Libanon

    Die große Not der Flüchtlinge im Libanon

    Der Libanon ist nur ein kleines Land im Nahen Osten mit vier Millionen Einwohnern. Doch dazu kommen derzeit 1,5 Millionen Männer, Frauen und Kinder aus dem benachbarten Syrien und dem Irak, die vor dem syrischen Bürgerkrieg und der grausamen Gewalt der Terrormilizen des „Islamischen Staates“ (IS) geflohen sind. Viele der im Libanon gestrandeten Flüchtlinge sind Christen, die auf der Flucht vor dem IS nur ihr nacktes Leben retten konnten. Hunderte wurden getötet, gefoltert oder systematisch vertrieben.

    ... mehr lesen

  • Libanon

    Dbayeh – ein Flüchtlingslager im Libanon

    Etwa 10% der Menschen, die hier im Libanon leben, sind oder waren von Kriegen betroffen. Im Flüchtlingslager Dbayeh teilen die Schwestern – „Petites Soeurs de Nazareth“ – das einfache Leben der Familien. missio möchte mit 90.000 Euro dazu beitragen, dass sie verschiedene Angebote für Menschen jeden Alters machen können – sei es medizinische Hilfe oder Schulgeld. Helfen Sie mit einer Spende!

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pdl0217arrow

© 2009-2017 missio Aachen