Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im April 2017 für Sierra Leone

© Fritz Stark / missio

Neues Leben nach dem Trauma

Die ehemalige britische Kolonie Sierra Leone bildet seit Jahren hinsichtlich seiner Entwicklung weltweit ein Schlusslicht. Nach einem Jahrzehnt blutigen Bürgerkrieges ist das Land seit 2002 aber erfolgreich mit seinem Wiederaufbau und der Aufarbeitung der jüngeren Geschichte beschäftigt. In dem besonders brutalen Bürgerkrieg wurden mindestens 50.000 Menschen getötet, tausende verstümmelt, die Hälfte der Bevölkerung vertrieben. Viele Kinder wurden als Kindersoldaten missbraucht.

Nach der Entwaffnung der Gegner hat die Zahl der Gewaltverbrechen drastisch abgenommen, Polizei und Armee agieren wieder zum Wohl der Bevölkerung. Schulen funktionieren wieder, nach und nach entstehen Gesundheitszentren. Die sind besonders wichtig, denn viele Menschen leiden an den Folgen ihrer schrecklichen Erlebnisse. Ein Thema, dem die katholischen Bischöfe bereits seit 2008 besondere Projekte widmen. Unter der Leitung einer Ordensschwester, die eigens zur Trauma-Therapeutin ausgebildet wurde, ist ein Netzwerk der Hilfe aufgebaut worden. Hier erhalten Menschen aller Religionen und Volksgruppen die Möglichkeit, das Erlittene auszusprechen und mit guten Seelsorgern zu bewältigen. Auch die Ebola-Epidemie 2014 und 2015 hat seelische Narben hinterlassen.

So soll ein Klima entstehen, in dem die Opfer wieder lernen, anderen zu vertrauen und so Versöhnung möglich zu machen. Vor allem für die jüngere Generation werden außerdem Friedens-Seminare angeboten, in denen die Jugendlichen lernen, wie man gewaltfrei mit Konflikten umgeht. Mittlerweile gilt das Projekt als eines der besten im Bereich der Trauma-Heilung auf dem afrikanischen Kontinent.

Gebet

Die Wunden der Seele sieht man nicht, so tief sind sie in uns verborgen
– und doch beeinflussen sie unser tägliches Leben.

Zeige uns Menschen, Herr, denen wir Vertrauen schenken können.

Und mache uns selbst vertrauens-würdig für andere.

Unterstützen Sie unsere Projekte in Sierra leone! Hier eine Auswahl:

  • Sierra Leone

    Nothilfe sichert das Überleben

    Ihre Spende hilft den Opfern des Erdrutsches in Sierra Leone, ihr Überleben zu sichern. Sie erhalten Lebensmittel und eine psychologische Betreuung. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Sierra Leone

    Trauma-Heilung für Kriegsopfer

    missio möchte die Arbeit der Schwestern mit den traumatisierten Menschen auch in den nächsten drei Jahren mit 75.000 Euro unterstützen. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Sierra Leone

    Christliche Bildung und Erziehung fördern

    Mit Werteerziehung und Schulbildung will die katholische Kirche einen Beitrag zum Aufbau des Landes leisten. Hierfür werden jährlich 260 Schulleiter und Lehrer qualifiziert. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses zukunftweisende Projekt mit 60.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pdl0417arrow

© 2009-2017 missio Aachen