Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Google+ » Instagram » Twitter » Facebook » Youtube » Blog

Inhalt

Perlen des Lichts

Gebetsanliegen im März 2018 für Ägypten

© Karl-Heinz Melters / missio

Sudanesische Flüchtlinge sollen endlich ankommen

Sie sind zwar dem Krieg und Elend in ihrer Heimat entkommen, aber die Lebenssituation von sudanesischen Flüchtlingen in Ägypten ist dramatisch. Sie haben keinerlei Chance auf Integration in die fremde Gesellschaft, im Gegenteil. Nur die Kirche steht an ihrer Seite, will ihnen u.a. mit Schulbildung und Sprachprogrammen helfen.

Wegen des andauernden Bürgerkriegs im Sudan und Südsudan leben mittlerweile mehrere Zehntausend Sudanesen als Flüchtlinge und Asylsuchende in Ägypten, die meisten in Kairo und Alexandria. Aber auch dort ist ihre Lebenssituation miserabel. Ägypten hat Vorbehalte gegenüber der UN-Flüchtlingskonvention. Die Folge davon ist, dass selbst anerkannte Flüchtlinge keinen Zugang zum öffentlichen Bildungs- und Gesundheitssystem haben. Ein legaler Zugang zum Arbeitsmarkt ist praktisch unmöglich. So bleiben die Geflüchteten ohne jegliche Perspektive.

Besonders dramatisch ist die Situation für Frauen und Jugendliche. Häusliche Gewalt gegen Frauen ist tägliches Leid. Viele sind mit HIV/Aids infiziert oder ungewollt schwanger. Jugendliche können weder die Schule besuchen noch haben sie Möglichkeiten, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Die katholische Kirche sorgt derzeit dafür, dass 350 geflüchtete Frauen und 150 Männer lesen und schreiben lernen können, sie bietet außerdem Sprach- und Computerkurse an. Workshops zu Themen wie Gewalt, Hygiene, Aids-Vorsorge und Grundrechten gehören ebenfalls zu ihrem Integrationsprogramm.

Gebet

Was bedeutet es, seine Wurzeln zu verlieren?

Fremd zu sein und nicht gewollt, sprachlos und ohne Boden unter den Füßen?

Bei dir, Herr, sind wir alle willkommen, deine Worte universell, deine Liebe bedingungslos.

Danke, dass du uns zeigst, wie wir anderen begegnen können.

Unterstützen Sie unsere Projekte in Ägypten! Hier eine Auswahl:

  • Ägypten

    Hoffnung für sudanesische Flüchtlinge

    Ihre Spende hilft, die schwierige Situation sudanesischer Flüchtlinge in Ägypten zu verbessern, insbesondere für Frauen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Zuflucht im Frauenhaus bieten

    Ihre Spende hilft, Frauen und Mädchen Zuflucht in einem Frauenhaus zu ermöglichen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Leitungs- und Lehrkräfte fördern

    Ihre Spende hilft, Kindern aus armen Familien gut ausgebildete Lehrer an die Seite zu stellen, die ihnen helfen, ihre Zukunft in Ägypten zu gestalten. Herzlichen Dank!

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Ausgrenzung Behinderter überwinden

    In Samalout richtet die Arche – eine Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderungen – auf 354 m² ein Seminarhaus und eine Klinik für Verbrennungen ein. missio möchte mit Ihnen das Bauvorhaben mit 30.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Geistig behinderte Kinder fördern

    missio möchte mit 32.000 Euro dazu beitragen, dass 50 geistig behinderte Kinder und Jugendliche gefördert und so aus der gesellschaftlichen Isolation herausgeholt werden. Mit Ihrer Hilfe ist das Projekt bis einschließlich März 2018 gewährleistet. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Ägypten

    Gegen Genitalverstümmelung bewusst vorgehen

    43.000 Mädchen in vier Stadtteilen Alexandrias sind gefährdet, im Alter von etwa 9 bis10 Jahren verstümmelt zu werden. missio möchte deshalb mit Ihrer Hilfe das umfassende Aufklärungsprogramm mit 22.500 Euro fördern. Mit einem niederschwelligen Angebot können sie viele Mädchen und ihre Familien erreichen und über die schrecklichen Folgen der Genitalverstümmelung aufklären. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pdl0318arrow

© 2009-2017 missio Aachen