Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Google+ » Instagram » Twitter » Facebook » Youtube » Blog

Inhalt

Ihre Wünsche und Gebete für Papst Franziskus

  • Friederika P.
    aus Köln

    16.
    December
    2017

    Lieber Papa Francisco,
    zu Ihrem Geburtstag sende ich Ihnen viele herzliche Glück- und Segenswünsche und bitte unseren himmlischen Vater, dass er Sie noch lange bei uns auf der Erde leben lässt, damit Sie noch viel Gutes für die Erneuerung der Kirche tun können - trotz manchem Widerstand, sogar in den eigenen Reihen! Gott gebe Ihnen die nötige Kraft, sich von diesen ewig Gestrigen nicht beirren zu lassen! Die meinen, Gott könne man nur mit einem Theologiestudium richtig kennen lernen, - dabei kommt es auf Barm-Herz-igkeit an - wie Sie, lieber Papa Francisco, nicht müde werden zu betonen!
    Con un abrazo criollo!
    Friederika Priemer, Köln

  • Friederika P.
    aus Köln

    29.
    September
    2017

    Lieber Papst Franziskus,

    was ich gerade bei katholisch.de über die "correctio filialis" las, veranlasst mich, Ihnen umgehend zu schreiben und Sie zu bitten, sich von diesem Schreiben nicht in die Irre führen zu lassen. Die Unterzeichner dieser umfangreichen Kritik an Ihrem Wirken sind wohl nicht davon überzeugt, dass Ihre Wahl zum Papst vom Heiligen Geist veranlasst wurde, und dieser Heilige Geist wirkt in meinen Augen seitdem durch Sie auf vielfältigen Gebieten und selbst bei Nicht-Gläubigen. Wenn das nur die sturen Köpfe der Ewig-Gestrigen einsähen! Ich werde Gott bestürmen, dass er Sie nicht von dem von Ihnen eingeschlagenen Weg abweichen lässt. Nach dem Motto des heiligen Pfarrers von Ars: "Gott liebt es, belästigt zu werden!"
    Dios le bendiga!
    In diesem Sinne eine herzliche Umarmung und "Weiter so!"
    Ihr Fan
    Friederika Priemer

  • Felicitas P.
    aus Köln

    13.
    December
    2016

    Lieber Papa Francisco,

    zu Ihrem 80. Geburtstag bitte ich unseren Herrn, dass er Ihnen die nötige Kraft gibt, die Ihr hohes Amt täglich von Ihnen verlangt.
    Er möge Sie darin bestärken, weiterhin die Zärtlichkeit und Barmherzigkeit Gottes glaubhaft zu verkünden, so dass auch Fernstehende sich angesprochen fühlen.
    Ihnen selbst wünsche ich, dass Sie uns noch lange so frisch und fröhlich und fromm erhalten bleiben und Sie die vielen Aufgaben nach wie vor mit Kraft und Mut anpacken - auch gegen manche Widerstände!
    Das gewähre Ihnen und uns der Dreifaltige Gott, dessen Stellvertreter auf Erden Sie sind, lieber Papa Francisco!
    Mit einer herzlichen Umarmung!
    Ihre Felicitas P.

  • Friederika P.
    aus Köln

    12.
    May
    2016

    Lieber Papa Francisco,
    gerade habe ich im newsletter von Radio Vatikan gelesen, dass Sie sich darüber informieren werden, inwieweit das Diakonat für Frauen möglich gemacht werden kann.
    Großartig, wie Sie sich für uns Frauen einsetzen!
    Muchísimas gracias!
    Que Dios le bendiga!
    Con un fuerte abrazo,
    Friederika

  • F P.
    aus Köln

    16.
    April
    2016

    Lieber Papa Francisco,
    über Radio Vatikan/CTV habe ich Sie heute auf die Insel Lesbos begleitet und mit den armen Flüchtlingen geweint. Sie waren auch sehr ergriffen von der Verzweiflung der Menschen - aber Sie sind der Einzige, der den Mut hat, als hochrangiger Christ dieses Zeichen der Barmherzigkeit und Vernunft zu setzen und der Welt den Spiegel vorzuhalten! Ich bete zum Hlg. Geist, dass er die Politiker zum menschenwürdigen Handeln ermutigt, damit diese unschuldigen Menschen endlich wieder in Ruhe und Sicherheit leben können.
    Und ich bete für Sie, lieber Papa Francisco, dass Sie dieses schwere Amt noch lange (er)tragen können. Dios le bendiga!
    Un abrazo muy fuerte desde Colonia,
    Friederika P.

  • Friederika Felicitas N.
    aus Köln

    22.
    March
    2016

    Einmalig lieber Papa Franziskus,
    wieder einmal hast du dein großes Herz für Kinder gezeigt, als du am Palmsonntag spontan fünf Kinder auf deinen Jeep heben ließt, so dass sie mit dir zusammen den Petersplatz umrunden durften. Dabei hast du dich immer wieder fürsorglich nach ihnen umgesehen - eben, wie ein liebender Vater das tut.
    Diese spitzenmäßige Idee wird nicht nur den Kindern und ihren Familien ewig unvergesslich bleiben, sondern auch in die Geschichte deines Pontifikats eingehen. Ich bete zu Gott, dass du dieses schwere, aber - wie wir gesehen haben - manchmal auch liebenswerte Amt noch viele Jahre ausüben darfst/kannst.
    Wenn ich Anfang Mai ganz in deiner Nähe bin und im Radio Vatikan über meinen verehrten Schriftsteller und einzigen Jesuiten Islands Jón Svensson - genannt "Nonni" - sprechen darf, erwähne ich natürlich, dass du mich sehr an ihn erinnerst, und zwar wegen vieler gemeinsamer Eigenschaften, vor allem aber wegen euerem Herz, das für Kinder schlägt! Grazie!
    Nonnifan Friederika

  • F P.
    aus Köln

    16.
    February
    2016

    Lieber Papa Francisco,
    als ich gestern per Video auf Radio Vatikan Ihren Besuch im Kinderkrankenhaus "Federico Gómez" in Mexico-City verfolgte und Ihre große Liebe zu den Kindern miterlebte, dachte ich: Wie traurig, dass Sie selbst keine Kinder und Enkel haben (dürfen)! Ich hoffe, es dauert nicht mehr lange, bis katholische Priester heiraten dürfen! Die Vorschläge von Bischof em. Erwin Kräutler gehen ja in diese Richtung - und Kräutler hat als langjähriger Bischof in Brasilien Grund genug, dieses Thema den deutschen Bischöfen ans Herz zu legen.
    Über Radio Vatikan werde ich Ihre weitere Reise durch Mexiko hautnah mitverfolgen und ganz intensiv für Sie beten.
    Con un abrazo criollo!
    F. Priemer

  • Fritzi P.
    aus Köln

    17.
    January
    2016

    Lieber, verehrter Papa Francisco,
    auch wenn ich nicht weiß, ob meine Gästebuch-Einträge jemals von Ihnen gelesen werden, möchte ich wieder einmal meine tief empfundene Begeisterung darüber ausdrücken, wie Sie uns die Liebe zu Jesus "schmackhaft" machen. Weil Sie IHN selbst so sehr lieben, können Sie gar nicht anders, als zu versuchen, uns mit Ihrer Liebe zu Jesus anzustecken! Heute las ich im newsletter von Radio Vatican, dass Sie uns empfehlen, uns in Jesus zu verlieben! Ich glaube, das gelingt Ihnen sogar. Lassen Sie sich dafür ganz herzlich umarmen - wie das in Südamerika absolut kein "faux pas" ist, sondern ganz ungeniert praktiziert wird. Wir in Deutschland sind dafür leider zu gehemmt, steif und zu wenig spontan - aber ich würde mich das trauen!
    In diesem Sinne "un abrazo muy fuerte"!
    Desde Colonia le saluda carinyosamente!
    F. Priemer

  • Enkhjargal A.
    aus Düsseldorf

    06.
    January
    2016

    Lieber warmherziger Papst Franziskus, mein Mann Marco Eberlein und ich versuchen Schwanger zu werden und ein gesundes Kind zu bekommen. Seit fast einem Jahr sind wir bei der Kinderwunschbehandlung vom Kinderwunschzentrum in Düsseldorf. Wir hatten bis jetzt fünf erfolglose Versuche. Darum bitten wir Sie um Hilfe. Bitte helfen Sie uns, dass unser Kinderwunsch vom Gott erhört wird, wenn es auch sein Wunsch ist. Wenn das lieber Gott nicht will, schicken Sie bitte uns Mut, Hoffnung und Gelassenheit. Herzlichen Dank, Marco und Enkhjargal

  • Friederika N.
    aus Köln

    19.
    October
    2014

    Lieber Papst Franziskus,

    vor 3 Tagen - am 16. Okt. 2014 - versammelten sich etwa 30 Nonni-Freunde an der "Grabstätte der Kölner Jesuiten" und gedachten des großen isländischen Erzählers und unvergesslichen Priesterschriftstellers Jón Svensson S.J. - genannt "Nonni". -
    Danach begaben wir uns ins St. Franziskus-Hospital, wo der Weltreisende "Nonni" am 16. Okt. 1944 seine letzte Reise antrat und friedlich zu seinem und unserem himmlischen Vater heimkehrte. In der Krankenhauskirche zelebrierte Weihbischof em Klaus Dick den Gedenkgottesdienst - zusammen mit dem Bischof von Island, Msgr. Peter Bürcher! Welche Überraschung! Die hat "Nonni" aber wirklich verdient.
    Wenn nur Sie, lieber Papa Francisco, nur ein einziges Mal die "Nonni-Bücher" erwähnen könnten - sie würden im Nu wieder zu Bestsellern werden! Diese Hoffnung gebe ich NICHT auf!
    Mit herzlichen "Nonni"-Grüßen!
    Die Präsidentin des Nonni-Fanclub-Deutschland in funcity.de


© 2009-2018 missio Aachen