Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth ,

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-351
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Solidarität mit bedrängten Christen Wir bauen ein Haus für Alle

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Pastoralinstitute in Asien

Ziel des "Netzwerk Pastoral Asien" ist eine Stärkung und Vernetzung von Pastoralinstituten. Im Folgenden finden Sie Informationen zu einzelnen asiatischen Pastoralinstituten, zu deren jeweiligen Arbeitsfeldern, ihren Zielen und pastoralen Prioritäten.

National Biblical Catechetical Liturgical Centre, Bangalore, Indien

National Biblical Catechetical Liturgical Centre

Das National Biblical Catechetical Liturgical Centre (NBCLC), existiert seit 1967 in Bangalore unter der Trägerschaft der Indischen Bischofskonferenz. Das Institut fördert die Erneuerung der Mission und des kirchlichen Lebens in Indien im Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils. Das Zentrum betreibt einen dreifachen Dialog: mit den Armen, den Kulturen und den Religionen Indiens. Die vom NBCLC angebotenen Kurse richten sich besonders an Laien, deren Engagement in Kirche und Welt gefördert werden soll. Dazu bietet das NBCLC zahlreiche pastorale und bibeltheologische Bildungsangebote. mehr lesen

Pallottine Animation Centre, Nagpur, Indien

Pallottine Animation Centre

1991 gründete die Ordensgemeinschaft der Pallottiner in Indien das Pallottine Animation Centre (PAC). Die Arbeit des PACs konzentriert sich auf den Aufbau Kleiner Christlicher Gemeinschaften und der Union of Catholic Apostolate (UAC). Das PAC bietet in ganz Indien Kurse für Priester und Laien an, um Leiter für Kleine Christliche Gemeinschaften auszubilden. mehr lesen

Ishvani Kendra, Pune, Indien

Ishvani Kendra

Ishvani Kendra in Pune (Indien) wurde 1976 gegründet. Der Schwerpunkt der Arbeit des Institutes liegt auf der Mission sowie auf Erneuerungskursen und folgt dem Ansatz eines vierfach-prophetischen Dialoges: mit den Gläubigen, mit den Armen und Ausgegrenzten, mit Menschen verschiedener Kulturen und mit Menschen unterschiedlicher religiöser Traditionen. mehr lesen

Pusat Kateketik, Yogyakarta, Indonesien

Pusat Kateketik

Das Pusat Kateketik (PUSKAT) wurde 1960 von den Jesuiten in Yogyakarta (Indonesien) gegründet. Hauptaufgabe von PUSKAT ist die Ausbildung von Katechist/-innen und Religionslehrer/-innen, die in der indonesischen Kultur verwurzelt sind. Vom Pusat Kateketik wurden verschiedene inkulturierte katechetische Modelle entwickelt. Das Kursprogramm von PUSKAT richtet sich in erster Linie an Laien, wird aber auch von Klerikern angenommen. Das Institut bietet auch Programme zum interreligiösen Austausch, so etwa einen Kurs in Islamkunde, an. mehr lesen

Pastoral Institute, Multan, Pakistan

Multan Pastoral Institute

Das Multan Pastoral Institute wurde 1970 in Multan, Pakistan errichtet. Die Einrichtung bildet Religionslehrer aus, veranstaltet Glaubenskurse und Seminare in den Bereichen der Liturgie, Spiritualität und Neuevangelisierung. Daneben gibt das Institut mehrere Publikationen zu sozio-religiösen Themen heraus. Auch der interreligiöse Dialog ist ein wichtiges Anliegen des Pastoralinstitutes. Kooperationen mit Muslimen, Hindus, Sikhs und Bahais prägen die Arbeit des Zentrums. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit anderen christlichen Kirchen gefördert. mehr lesen

East Asian Pastoral Institute, Quezon, Philippinen

East Asian Pastoral Institute

1961 wurde das East Asian Pastoral Institute (EAPI) zur Aus- und Fortbildung von Laien, Ordensleuten und Priestern in Manila (Philippinen) gegründet. Ziel ist es, Christen für den Dienst in ihren eigenen sozialen und kirchlichen Kontexten zu befähigen, damit sie sich in dem von der Vereinigung der asiatischen Bischofskonferenzen (FABC) formulierten dreifachen Dialog mit den Religionen, den Kulturen und den Armen engagieren. Ein besonderer Fokus der angebotenen Kurse am EAPI liegt auf der Ausbildung kirchlicher Führungskräfte. mehr lesen

National Catechetical, Educational and Biblical Centre, Colombo, Sri Lanka

National Catechetical, Educational and Biblical Centre

Das National Catechetical, Educational and Biblical Centre wurde im Januar 1965 gegründet. Träger ist die Bischofskonferenz von Sri Lanka. Im Mittelpunkt der Arbeit des Instituts stehen Katechese und biblisches Apostolat. Das Zentrum erarbeitet Schulbücher für den Religionsunterricht, bildet Katecheten aus und verlegt Bücher mit spirituellen Impulsen sowie konfessionell geprägte Zeitschriften. mehr lesen

The Catholic Pastoral Institute of Korea, Seoul, Südkorea

Catholic Pastoral Institute of Korea

Durch die Koreanische Bischofskonferenz wurde 2010 das Catholic Pastoral Institute of Korea (CPIK) errichtet. Diese Einrichtung berät die koreanischen Bischöfe bei der pastoralen Ausrichtung der Kirche in Korea. Das Institut analysiert und evaluiert die kirchliche und gesellschaftliche Situation und erarbeitet daraus Hilfestellungen für die Pastoral. Schwerpunkte der Arbeit des CPIK liegen in der Förderung von Kleinen Christlichen Gemeinschaften, in der Weiterbildung von Priestern und im Bereich der Neuevangelisierung. Außerdem wird eine Datenbank mit pastoralen Materialien aufgebaut. mehr lesen

Verbiest Institute Taipei (Pastoral Centre), Taipeh, Taiwan

Verbiest Institute Taipei (Pastoral Centre)

Das 1970 gegründete Verbiest Institute Taipei engagiert sich derzeit besonders im Aufbau von Pastoralen Zentren in China und in der Entwicklung pastoraler Weiterbildungsprogramme in Taiwan. Daneben setzt sich das Verbiest Institut für die Verbreitung der katholischen Soziallehre ein und veröffentlicht mehrere theologische Zeitschriften und Bücher. mehr lesen

Archdiocese Pastoral Centre (Saigon Pastoral Centre), Saigon, Vietnam

Archdiocese Pastoral Centre (Saigon Pastoral Centre)

Das Archdiocese Pastoral Centre (Saigon Pastoral Centre) feiert 2014 sein zehnjähriges Gründungsjubiläum. Das Institut unterstützt die zahlreichen Laien, die sich auf vielfältige Weise in der pastoralen Arbeit vor Ort und auf diözesaner Ebene engagieren. Ziel ist es, gläubige Laien, Ordensleute und Priester für eine ganzheitliche Teilnahme am Leben und an der Mission der Kirche in Vietnam zu befähigen. Das Pastoralzentrum bietet ein dreijähriges Ausbildungsprogramm für Katechet/-innen an und veranstaltet liturgische Schulungen. Zudem werden der interreligiöse und interkonfessionelle Dialog gefördert. mehr lesen

Ausführliche Informationen zu weiteren Pastoralinstituten in Asien finden Sie hier.

Afrika

Pastoralinstitute in Afrika


mehr lesen
.
© 2009-2017 missio Aachen