Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth ,

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-351
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Gäste » Downloads » Liturgische Hilfen » Burkina Faso » Filme & Reportagen » Spenden & Projekte » Sonntag der Weltmission » Aktionen für die Gemeinde
Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Theologie der Einen Welt

Menschenwürde (ThEW 8)

Diskurse zur Universalität und Unveräußerlichkeit

Kann die menschliche Würde über den christlich geprägten Kulturraum hinaus einen universalen Geltungsanspruch für sich reklamieren?

In fünf Kapiteln betrachten die Autoren aus verschiedenen Kontinenten Facetten zur Frage der Menschenwürde: Sie gehen auf das Verhältnis von Anthropologie und Menschenwürde ein, verweisen auf die Wurzeln der Menschenwürde in je eigenen kulturellen Kontext und zeichnen die Geschichte der Menschenwürde nach.

Die Beiträge legen so ein Begründungsfundament für die Universalität der Menschenwürde.

Inhalt

Vorwort

Anthropologische Anmerkungen zur Menschenwürde

  • Anthropologische und ideengeschichtliche Anmerkungen zur Menschenwürde (Josef Schuster)
  • Eine neue Theologie der Menschenwürde in Afrika. Die größten Herausforderungen und Hoffnungen in Tansania (Aidan G. Msafiri)
  • Der Umgang mit Vielfalt (William Chang)
  • Gesprächsforum als Überlebensstrategie einer Kaqchikel-Gemeinde in Guatemala (Andreas Koechert)

Wurzeln der Menschenwürde im eigenen Kontext

  • Erfahrungen verletzter Würde in historischer Perspektive (Daniel Legutke)
  • Überlegungen aus afrikanischer Sicht (Joseph Komakoma)
  • Zum Pluralismus der Menschenwürden im südostasiatischen Kontext (Sharon A. Bong)
  • Die Grundlagen der Menschenrechte im Kontext Lateinamerikas (Víctor Codina)

Geschichte der Menschenwürde im eigenen Kontext

  • Die Geschichte der Menschenwürde und ihrer brutalen Missachtung. Ideengeschichtliche Anmerkungen zur Menschenwürde und Erfahrungen mit der Missachtung der Menschenwürde in Deutschland (Klaus Vellguth)
  • Menschenwürde und Lehre der Kirche in der Demokratischen Republik Kongo (Rigobert Minani Bihuzo)
  • Menschenwürde in historischen Religionsdiskursen Asiens (Ali Al-Nasani)
  • Von der „Gottesebenbildlichkeit“ zur „Menschenwürde“. Die soziale Bedeutung der Glaubenslehre in den säkularen Gesellschaften Mexikos (Mauricio Urrea Carrillo)

Verletzung der Menschenwürde als Begründungsfundament einer postulierten Menschenwürde

  • Missachtung der Menschenwürde als Schlüsselerfahrung (Peter G. Kirchschläger)
  • Menschenwürde: Eine normative Grundlage für die Menschenrechte (Ganoune Diop)
  • Oscar Romero – Märtyrer der Menschenwürde (Martha Zechmeister)
  • Aspekte der Definition und Bewertung von Verletzungen der postulierten Menschenwürde (Peter Jacob)

Universalität der Menschenwürde

  • Unantastbare Menschenwürde als globale Herausforderung (Sascha Müller)
  • Menschenwürde aus afrikanischer Sicht (Richard N. Rwiza)
  • Menschenwürde aus der Perspektive des Islam (Muhammad Sammak)
  • Gedächtnis, Subjektivität und Menschenwürde (Antonio Sidekum und Jorge Miranda de Almeida)

Anhang

  • Autorenverzeichnis
  • Übersetzerverzeichnis

ThEW, Band 8: "Menschenwürde"

Diskurse zur Universalität und Unveräußerlichkeit
Hier in der gebundenen Ausgabe bestellen.
.

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/thew8arrow

© 2009-2017 missio Aachen