Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Kamerun

Aids bekämpfen – „bis ins letzte Dorf“

© Laila Vannahme / missio

In Kamerun liegt die Infektionsrate für HIV/Aids vergleichsweise hoch, doch auch dort hat man festgestellt, dass die Rate geringer wird, je mehr Aufklärung über die Erkrankung angeboten wird. Viele Menschen fürchten die Ausgrenzung aus der Dorfgemeinschaft, deshalb lassen sie sich nicht testen. Ephraim Lukong hat in der Diözese Kumbo in den letzten Jahren mit seinem Team ein vorbildliches Aids-Projekt aufgebaut, das sowohl die Kranken mit Familien als auch die gesamte Dorfgemeinschaft miteinbezieht.

Die katholische Diözese Kumbo liegt in der Provinz „Nord-Ouest“ von Kamerun und grenzt an Nigeria. Auch andere christliche Kirchen spielen dort eine Rolle, doch Statistiken zeigen, dass Anhänger der traditionellen afrikanischen Religionen gegenwärtig eine Mehrheit in der Gesellschaft darstellen. In der Gegend bekennen sich knapp 20% der Menschen zur katholischen Kirche. Nach den Vorgaben von „Ecclesia in Africa“ haben die Verantwortlichen der Diözese einen Pastoralplan entwickelt, der die Bildung von Kleinen Christlichen Gemeinschaften (Small Christian Communities) vorsieht.

Aidsarbeit wird mit Gemeinden organisiert

In jedem Dorf leben Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern durch Aids verloren haben. In vielen Familien leben an Aids erkrankte Menschen, dennoch befürchten viele ausgegrenzt zu werden, wenn die Krankheit bekannt wird. Das Aids-Projekt der Diözese setzt auf Aufklärung, vor allem bei jungen Menschen.

Informationen gehen durch alle Gruppen

Der Zugang über die „Small Christian Communities“ bietet die Möglichkeit, über Prävention und Behandlung von Aids zu informieren. Dafür werden auch Freiwillige ausgebildet, die in ihrer Altersgruppe das Thema ansprechen können. Es wurden Gruppen, z.Bsp. „Youth for Life“ (Jugend für das Leben) gegründet, die über Beziehungen mit verschiedenen Partnern diskutieren. Menschen, die sich bereits infiziert haben, werden seelsorgerlich begleitet. Berater/innen können selbst an Fortbildungen teilnehmen. Das Projekt ist so angelegt, dass es entsprechende Angebote in jedem Dorf oder jeder Außenstation gibt.

Aidsarbeit in Kumbo hat Vorbildcharakter

In den vergangenen Jahren wurde das Projekt mehrfach von Fachleuten evaluiert. Mit Verbesserungen soll es bis mindestens 2017 weitergeführt werden.

Ephraim Lukong leitet eigentlich das „Family Life Office“ der Diözese Kumbo, doch die Tatsache, dass fast jede Familie mit der Krankheit Aids konfrontiert ist, machte die Entwicklung einer umfassenden Aidsarbeit in der Diözese notwendig. Viele Maßnahmen haben bereits dazu geführt, dass Aidskranke mit ihren Angehörigen mehr Zuspruch erfahren. missio möchte mit 120.000 Euro dazu beitragen, dass die wichtige Arbeit weitergehen kann. Sie können helfen – mit Gebeten und einer Spende!

Downloads

Projektbeschreibung (PDF, 0.14 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen