Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Syrien

Im Bürgerkrieg in Syrien überleben

© Projektpartner / missio

Mehr als 200.000 Tote, zwölf Millionen Menschen auf der Flucht, davon 7,6 Millionen in ihrer Heimat. Das ist die Bilanz des blutigen Bürgerkriegs, der Syrien seit 2011 erschüttert. Die wirtschaftliche Situation ist katastrophal, davon sind auch kirchliche Einrichtungen und ihre Mitarbeiter betroffen. Damit am theologischen Institut St. Cyrill in Damaskus weiterhin Religionslehrer ausgebildet werden können, benötigt es finanzielle Unterstützung.

Am theologischen Institut St. Cyrill in Damaskus studieren zur Zeit rund 140 junge Männer und Frauen unterschiedlicher christlicher Riten. Nach dem vierjährigen Studium erwerben sie ein Diplom, mit dem sie Religionsunterricht und Katechese erteilen können. Bisher war das Patriarchat als Träger des Instituts in der Lage, die Kosten für Ausbildung und Unterhalt selbst zu finanzieren. Durch die große wirtschaftliche Not in Syrien ist das nicht mehr möglich. Das Institut verfügt über 25 Lehrkräfte, zwei Priester in der Institutsleitung sowie weitere Angestellte.

Mit Ihrer Hilfe den Betrieb für 1 Jahr sichern

Die Kosten für Unterricht und Unterhalt des theologischen Instituts betragen im Jahr 18.000 Euro. Das Patriarchat erbringt davon 4.000 Euro, Studiengebühren der Studenten und lokale Spenden ergeben 2.000 Euro. missio wurde angefragt, 12.000 Euro zu finanzieren, damit der Betrieb des Instituts bis zum Sommer 2017 gesichert ist und die Studenten ihr Studium fortsetzen können. Von dem Geld können die Honorare für die Lehrkräfte, die Gehälter für den Präfekten und den Direktor sowie die Verwaltungsangestellten, das Unterrichtsmaterial und der Unterhalt des Hauses bezahlt werden.

Religionsunterricht für christliches Leben

Religionsunterricht und Katechese sind eine wichtige Grundlage, damit im kriegsgeschüttelten Syrien das christliche Leben aufrechterhalten werden kann. Gerade in dieser Not- und Krisenzeit sind Katecheten und Religionslehrer wichtige Gesprächspartner und Mutmacher für die Menschen. Die begonnene Ausbildung von 140 jungen Männern und Frauen ist deshalb sehr erstrebenswert.

Damit 140 junge Männer und Frauen ihre Ausbildung als Religionslehrer und Katecheten fortsetzen können, möchte missio mit Ihrer Hilfe das theologischen Institut St. Cyrill in Damaskus mit 12.000 Euro unterstützen. Bitte helfen Sie dabei.

Downloads

Projektbeschreibung (PDF, 3.66 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen