Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Kambodscha

Bildung für benachteiligte Jugendliche

© Havenith

Die Kirche in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh hat eine Bildungsoffensive für rund 500 Kinder und Jugendliche gestartet. Sie begleitet junge Menschen vom Babyalter bis zum Eintritt ins Berufsleben. Mit diesem Projekt sollen 55 Jugendliche aus sehr schwierigen Verhältnissen besonders gefördert werden.

Armut ist in Kambodscha immer noch das größte Hindernis für Bildung. Dies gilt vor allem für junge Menschen aus Zuwanderer-familien, die in der Khmer-Gesellschaft kaum Zugang zu Schulen und sozialen Diensten finden. Die Kirche fördert diese benachteiligte Bevölkerungsgruppe mit einem breit angelegten Bildungsprogramm.

Christlich geprägte Führungskräfte

Die Kirche in der Hauptstadt Phnom Penh hat mit früheren Projekten sehr gute Erfahrungen gemacht: Viele Absolventen engagieren sich beruflich und privat auf vielfältige Weise in der Kirche und Gesellschaft Kambodschas. Das Land benötigt aber weiterhin dringend Lehr- und Führungskräfte, die christlich geprägt sind.

Arm, aber sehr motiviert

Im Süden von Phnom Penh begleitet die Kirche 55 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren, die sich in der Ausbildung befinden. Sie stammen aus verschiedenen Minderheiten-Gemeinschaften, kommen aus schwierigen Familienverhältnissen, sind aber alle stark motiviert zu lernen. Die Kirche übernimmt ihre Schul-, Ausbildungs- oder Studiengebühren und ermöglicht ihnen Kurse etwa in den Bereichen Sprachen, Spiritualität oder Persönlichkeitsbildung.

Von den 55 Jugendlichen wollen zehn Silberschmiede werden, einer Koch, einer Automechaniker. 38 Jugendliche sind auf dem Weg zum Abitur, fünf haben mit einem Studium begonnen.

Kambodscha leidet heute immer noch stark unter den Folgen des Indochina-Krieges, in dem die gesamte Bildungselite ausgelöscht wurde. Mit ihrem Programm trägt die Kirche somit zur Gesundung des Landes bei.

Ihre Spende verhilft 55 benachteiligten jungen Menschen in Phnom Penh zu einer Ausbildung oder zu einem Studium. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Downloads

Projektbeschreibung (PDF, 0.1 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen