Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Ägypten

Zuflucht im Frauenhaus bieten

© Hartmut Schwarzbach

Mädchen und Frauen im bitterarmen Mittelägypten haben kaum Zukunftsperspektiven. Außerdem leiden sie unter Gewalterfahrungen und sind nicht selten drogenabhängig. In einem Frauenhaus der Guten Hirtinnen finden sie Zuflucht und haben die Chance, eine Berufsausbildung zu absolvieren.

Die Situation für viele Familien in Mittelägypten ist bedrückend. Sie sind bitterarm. Viele haben nicht mehr als umgerechnet 25 Euro pro Monat für alle Ausgaben zur Verfügung. Die Analphabetenrate liegt bei 41 Prozent. Insbesondere junge Frauen leiden unter schwierigen sozialen Verhältnissen, Gewalterfahrungen und Suchterkrankungen. In ihrem Frauenhaus in Nazlet Ghatta nehmen Schwestern vom Orden der Guten Hirtinnen gefährdete Frauen auf.

Psychologische Beratung

Das Frauenhaus, das vor zwölf Jahren gegründet wurde, ist in dieser Art einzigartige in Ägypten. Das Hilfsangebot der Ordensfrauen umfasst sowohl psychologische Beratung und spirituelle Begleitung als auch konkrete Einkommen schaffende Maßnahmen. Die Frauen haben die Möglichkeit, eine Ausbildung am Computer zu machen sowie Handarbeiten, Kochen und Papierherstellung zu lernen. Wenn möglich, werden die Herkunftsfamilien in die Beratung einbezogen.

Gut begleitet in die Zukunft starten

Die jungen Frauen werden bestens begleitet: Drei Schwestern leben mit den Mädchen zusammen, sieben ehrenamtliche Mitarbeiterinnen mit viel Erfahrung gehören zum Team. Auch wenn die jungen Frauen eine eigene Familie gründen, bleiben sie in engem Kontakt mit den Schwestern.

Mit einem Zuschuss von 13.200 Euro können 25 junge Frauen eine Zuflucht im Frauenhaus finden. 4.600 Euro davon werden für Unterkunft und Verpflegung benötigt, 7.150 Euro für die psychologische und spirituelle Begleitung sowie die Berufsausbildung.

Ihre Spende hilft, Frauen und Mädchen Zuflucht in einem Frauenhaus zu ermöglichen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Downloads

Projektbeschreibung (PDF, 86.74 kB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen