Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Syrien

Kindern wieder Hoffnung schenken

© Projektpartner

Krieg und Vertreibung haben der christlichen Minderheit in Syrien schwer zugesetzt. Während der Kämpfe sind die meisten Christen aus ihren Häusern geflohen, langsam kommen sie zurück. Doch viele Kirchen und christliche Einrichtungen sind zerstört. Es ist wichtig, besonders die jungen Menschen im Glauben zu stärken.

Das Qalamoun-Gebirge und die Großstadt Homs gehören zu den Kerngebieten des Christentums in Syrien. Als Kämpfer der radikalislamischen Nusra-Front das Gebiet eroberten, flohen viele Christen. Aber seit die Regierung die Region wieder unter ihrer Kontrolle hat, kommen immer mehr zurück. Doch die Christen stehen vor dem Nichts. In heftigen Kämpfen wurden ihre Häuser und die meisten Kirchen zerstört.

Glaubensweitergabe sichern

Besonders Kinder und Jugendliche leiden unter den Kriegserfahrungen. Viele müssen täglich mit Gewalt und Angst leben. Sie sollen Stärkung und Kraft durch ihren Glauben erfahren. Die päpstliche Mission in Beirut hat mit drei katholischen Diözesen in Syrien sowie mit den Besançon-Schwestern in Damaskus und einer christlichen Organisation in Aleppo ein Programm für Kinder- und Jugendkatechese erarbeitet.

Kraft für den schwierigen Alltag

Insgesamt sollen 5.500 Kinder und Jugendliche von den Glaubenskursen profitieren. Es geht darum, die jungen Menschen tiefer in den christlichen Glauben einzuführen. Das soll ihnen Kraft und Sicherheit für ihren schwierigen Alltag in Flüchtlings- und Aufnahmegemeinden geben. Langfristig stärkt es die Präsenz von Christen in Syrien.

13 Euro kostet die Teilnahme am Katecheseprogramm für ein Kind oder einen Jugendlichen. Darin enthalten sind Kosten für Verpflegung, Unterkunft und Katechesematerial.

Ihre Spende hilft syrischen Diözesen, Kinder und Jugendliche, die schlimme Kriegserfahrungen machen mussten, einen Neuanfang zu ermöglichen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Downloads

Projektbeschreibung (PDF, 0.17 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen