Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

missio unterstützte 2014 auch Bischof Stephen Mamza im Norden Nigerias, der mehrere tausend Menschen rund um seinen Bischofssitz in Yola aufgenommen hat, die vor der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram geflohen sind.
missio unterstützte 2014 Bischof Stephen Mamza im Norden Nigerias, der mehrere tausend Menschen rund um seinen Bischofssitz in Yola aufgenommen hat. © Bistum Yola / missio

Unsere Akuthilfe

Die Verschärfung internationaler Krisen und bewaffneter Konflikte, Naturkatastrophen, Hunger und Armut lassen Millionen von Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien in akute Not geraten oder treibt sie in die Flucht. Die Kirche in diesen Regionen ist oft noch die einzige funktionierende Organisation in solchen Krisensituationen vor Ort, die den Menschen beistehen kann. Das ist wichtig, weil große internationale Nothilfeorganisationen nicht immer zu den Betroffenen vordringen können oder staatliche Hilfsstrukturen zusammengebrochen sind. Insbesondere dann stärkt missio seine lokalen Partner in Afrika, Asien und Ozeanien mit unbürokratischer und flexibler Soforthilfe, damit diese ihrerseits schnell Hilfe leisten können.

.

Nepal: Hilfe für Frauen durch Wiederaufbau

Seit dem verheerenden Erdbeben im April 2015 leben viele Menschen in Nepal noch immer in provisorischen Notunterkünften. Das von missio unterstützte Hausbauprogramm der Jesuiten richtet sich besonders an Witwen und alleinstehende Frauen, denen staatliche Hilfen häufig verwehrt werden.

mehr lesen
.

Hilfe für die Menschen im Südsudan

Als der Südsudan 2011 seine Unabhängigkeit erklärte, träumten die Menschen nach 22 Jahren Bürgerkrieg von Frieden und Normalität. Doch immer wieder kam es zu Kämpfen zwischen Regierungsarmee und Rebellengruppen. Drei Millionen Menschen sind auf der Flucht, sechs Millionen vom Hunger bedroht. Das Land durchlebt eine Krise unvorstellbaren Ausmaßes.

mehr lesen
.

Nigeria: Wie Hilfe wirkt

2014 erreichte der Terror von Boko Haram im Nordosten Nigerias einen Höhepunkt. Angesichts der drohenden humanitären Katastrophe wandte sich der Bischof von Maiduguri an missio und bat um Unterstützung, um die Not der Flüchtlinge zu lindern. Mit der Hilfe konnte die Diözese die Menschen versorgen und erste Maßnahmen für einen Neuanfang finanzieren.

mehr lesen
missio unterstützte 2014 auch Bischof Stephen Mamza im Norden Nigerias, der mehrere tausend Menschen rund um seinen Bischofssitz in Yola aufgenommen hat, die vor der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram geflohen sind.
.

Unsere Akuthilfeprojekte

Bewaffnete Konflikte, Naturkatastrophen, Hunger und Armut lassen Millionen von Menschen weltweit in akute Not geraten oder treiben sie in die Flucht. Die Kirche ist dann oft die einzige noch funktionierende Organisation vor Ort, die den Menschen beisteht. missio stärkt seine lokalen Partner in Afrika, Asien und Ozeanien mit unbürokratischer und flexibler Soforthilfe, damit sie schnell Hilfe leisten können. Diese Projektpartner brauchen dringend Ihre Hilfe.

mehr lesen
© 2009-2017 missio Aachen