Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Marion Havenith

Marion Havenith ,
Leiterin Referat Nachlässe

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-264
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Solidarität mit bedrängten Christen Wir bauen ein Haus für Alle
  • "Die Entscheidung"

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Die gesetzliche Erbfolge

© jogyx / fotolia.com

Wenn kein Testament existiert, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft und bestimmt die Aufteilung Ihres Nachlasses.

Zu den Erben 1. Ordnung gehören die engsten Angehörigen, also die Kinder und der Ehegatte des Verstorbenen.

Erben 1. Ordnung sind die Kinder des Verstorbenen. Wenn der Ehepartner nicht mehr lebt, erhalten die Kinder den gesamten Nachlass. Ist eines der Kinder bereits verstorben, treten dessen Nachkommen an seine Stelle. Uneheliche Kinder sind den ehelichen gleichgestellt. Auch der überlebende Ehegatte wird gesetzlicher Erbe. Die Höhe seines Anteils ist davon abhängig, in welchem Güterstand die Eheleute lebten und welche Personen neben ihm gesetzliche Erben geworden sind (siehe Grafik). Nicht eingetragene Lebenspartner werden in der gesetzlichen Erbfolge nicht berücksichtigt. Ohne entsprechende testamentarische Verfügung erhalten diese kein Erbteil.

Sind keine Erben 1. Ordnung vorhanden, werden die Erben 2. Ordnung berücksichtigt. Bei kinderlosen Ehepaaren sind dies – neben dem Ehepartner – die Eltern des Verstorbenen. Sind diese verstorben, treten die Geschwister und in dritter Linie deren Nachkommen an ihre Stelle.

Wenn auch Erben der 2. Ordnung fehlen, kommen die Erben 3. Ordnung zur Erbfolge. Dazu zählen die Großeltern und deren Kinder, z.B. Tanten, Onkel, Vettern und Cousinen des Erblassers.

Wenn es keine Erben gibt, fällt Ihr Nachlass ohne Testament dem Staat zu.

Information zur gesetzlichen Erbfolge. © missio
© 2009-2017 missio Aachen