missio - glauben.leben.geben

Pressemitteilungen

Einsatz für Frauenrechte in Katar auch nach WM-Aus

Sr. Mary John Mananzan OSB fordert die Abschaffung der frauenfeindlichen Gesetze in Katar.

Deutschland ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die missio-Kampagne für Frauenrechte in Katar geht aber weiter.

Mehr lesen »

Rechtspopulisten vereinnahmen Themen Religionsfreiheit und Christenverfolgung

Symbol der Weltreligionen.

Die deutsche Kommission Justitia et Pax und missio Aachen fordern Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Politik zum Widerspruch auf.

Mehr lesen »

Solidarität zum Welttag der Armen

Ein Junge und eine abgemagerte Kuh im Bundesstaat Samburu, Kenia

Sechs katholische Hilfswerke mahnen: Armut in Deutschland nicht gegen Armut weltweit ausspielen. Papst Franziskus ruft zu mehr Gemeinschaftssinn auf.

Mehr lesen »

Petition gegen frauenfeindliche Justiz in Katar

Rote Karte für Katar

Das katholische Hilfswerk missio fordert ein Ende der frauenfeindlichen Rechtsprechung in Katar im Zusammenhang mit sexueller Gewalt. Wer in dem WM-Land Opfer einer Vergewaltigung werde, riskiere dabei, selber angeklagt zu werden, erklärte der Präsident von missio in Aachen, Pfarrer Dirk Bingener am Montag bei einer Pressekonferenz.

Mehr lesen »

Pauline-Jaricot-Preis: Weltweit gegen die Marginalisierung von Frauen kämpfen

Die Preisträgerinnen des Pauline-Jaricot-Preises am 23. Oktober 2022 in Mönchengladbach.

Drei starke Frauen aus der Weltkirche erhielten am Weltmissionssonntag in Mönchengladbach den Pauline-Jaricot-Preis. Sie setzen auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen.

Mehr lesen »

Weitere Pressemitteilungen

Datum
Titel Datei
Muezzin-Ruf an Kölner Moschee auch Weckruf für Religionsfreiheit in der Türkei
Erster öffentlicher Gebetsaufruf von einer Moschee in Deutschland zeigt: Religionsfreiheit gilt überall. DITIB soll sich dafür auch in der Türkei einsetzen. Mehr dazu »
„Solidarität der Kirche mit den Bedürftigen weltweit“
Bischof Timmerevers und katholisches Hilfswerk missio Aachen eröffnen für Deutschland größte globale katholische Solidaritätsaktion in über 100 Ländern Mehr dazu »
Botschaft verhindert internationalen Jugendaustausch zum Monat der Weltmission
Das katholische Hilfswerk missio Aachen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fordern Ende der diskriminierenden Visa-Praxis aufgrund des Lebensalters – Generalvikar des Bistums Dresden-Meißen „riesig enttäuscht“. Mehr dazu »
Deutsche Botschaften in Nigeria und Kenia diskriminieren missio-Gäste
missio lädt junge Menschen aus Kenia nach Deutschland zum Austausch ein. Die Botschaft verweigert die Visa. Diese Praxis muss aufhören, fordert missio. Mehr dazu »
Pauline-Jaricot-Preis für drei Frauen der Kirche aus dem Globalen Süden
Nathalie Dakuo (Burkina Faso), Dr. Nontando Hadebe (Südafrika) und Mary John Mananzan OSB (Philippinen) für ihre inspirierende Arbeit ausgezeichnet. Mehr dazu »
Synodaler Weg braucht weltkirchliche Vernetzung
Katholisches Hilfswerk missio Aachen und Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen veranstalten internationalen Digitalkongress. Mehr dazu »
Petition für Schutz junger Frauen vor Zwangsehe in Pakistan gestartet
Mädchen und Frauen aus religiösen Minderheiten sind in der islamischen Republik besonders betroffen. Bundesregierung soll sich einschalten. Mehr dazu »
Autoritäre politische Systeme bedrohen Religionsfreiheit
missio Aachen fordert weltweit stärkeren Einsatz für pluralistische Gesellschaften. Vereinte Nationen erinnern am 22. August an Opfer von Verletzungen der Glaubensfreiheit. Mehr dazu »
Jugendarbeit in Kenia gegen politische Gewalt
Nach den Präsidentschaftswahlen in Kenia befürchteten Experten Ausschreitungen. missio-Partnerorganisationen wie YOUNIB haben ein Rezept dagegen: Zivilgesellschaft stärken! Mehr dazu »
Hexenwahn 2022: Aberglaube und Gewalt in 43 Ländern
Internationaler Tag gegen Hexenwahn (10. August) - missio präsentiert in Kooperation mit der Hochschule katho NRW die Weltkarte Hexenwahn 2022 in Aachen Mehr dazu »

  1. Muezzin-Ruf an Kölner Moschee auch Weckruf für Religionsfreiheit in der Türkei
    Erster öffentlicher Gebetsaufruf von einer Moschee in Deutschland zeigt: Religionsfreiheit gilt überall. DITIB soll sich dafür auch in der Türkei einsetzen. Mehr dazu »

  2. „Solidarität der Kirche mit den Bedürftigen weltweit“
    Bischof Timmerevers und katholisches Hilfswerk missio Aachen eröffnen für Deutschland größte globale katholische Solidaritätsaktion in über 100 Ländern Mehr dazu »

  3. Botschaft verhindert internationalen Jugendaustausch zum Monat der Weltmission
    Das katholische Hilfswerk missio Aachen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fordern Ende der diskriminierenden Visa-Praxis aufgrund des Lebensalters – Generalvikar des Bistums Dresden-Meißen „riesig enttäuscht“. Mehr dazu »

  4. Deutsche Botschaften in Nigeria und Kenia diskriminieren missio-Gäste
    missio lädt junge Menschen aus Kenia nach Deutschland zum Austausch ein. Die Botschaft verweigert die Visa. Diese Praxis muss aufhören, fordert missio. Mehr dazu »

  5. Pauline-Jaricot-Preis für drei Frauen der Kirche aus dem Globalen Süden
    Nathalie Dakuo (Burkina Faso), Dr. Nontando Hadebe (Südafrika) und Mary John Mananzan OSB (Philippinen) für ihre inspirierende Arbeit ausgezeichnet. Mehr dazu »

  6. Synodaler Weg braucht weltkirchliche Vernetzung
    Katholisches Hilfswerk missio Aachen und Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen veranstalten internationalen Digitalkongress. Mehr dazu »

  7. Petition für Schutz junger Frauen vor Zwangsehe in Pakistan gestartet
    Mädchen und Frauen aus religiösen Minderheiten sind in der islamischen Republik besonders betroffen. Bundesregierung soll sich einschalten. Mehr dazu »

  8. Autoritäre politische Systeme bedrohen Religionsfreiheit
    missio Aachen fordert weltweit stärkeren Einsatz für pluralistische Gesellschaften. Vereinte Nationen erinnern am 22. August an Opfer von Verletzungen der Glaubensfreiheit. Mehr dazu »

  9. Jugendarbeit in Kenia gegen politische Gewalt
    Nach den Präsidentschaftswahlen in Kenia befürchteten Experten Ausschreitungen. missio-Partnerorganisationen wie YOUNIB haben ein Rezept dagegen: Zivilgesellschaft stärken! Mehr dazu »

  10. Hexenwahn 2022: Aberglaube und Gewalt in 43 Ländern
    Internationaler Tag gegen Hexenwahn (10. August) - missio präsentiert in Kooperation mit der Hochschule katho NRW die Weltkarte Hexenwahn 2022 in Aachen Mehr dazu »