missio - glauben.leben.geben

PRESSEMITTEILUNG

Patricia Kelly bewundert neue missio-Selige Pauline Jaricot

Die Sängerin Patricia Kelly besucht am 22. Mai die Seligsprechung von Pauline Jaricot in Lyon und übernimmt Schirmherrschaft für den Pauline Jaricot-Preis.

Christian Schnaubelt / missio
Patricia Kelly ist eine überzeugte Christin mit Mission. Sie fühlt sich von Pauline Jaricot inspiriert.

Die Sängerin Patricia Kelly besucht am 22. Mai die Seligsprechung der französischen Katholikin Pauline Jaricot (1799 – 1862) in Lyon. „Sie ist eine Powerfrau der Nächstenliebe, die mich als Christin ungemein inspiriert“, sagte Patricia Kelly, Botschafterin des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio Aachen, vor der Seligsprechung. Dabei übernimmt Patricia Kelly auch die Schirmherrschaft für den neu ausgeschriebenen Pauline Jaricot-Preis von missio Aachen. Die Auszeichnung würdigt couragierte Frauen der Kirche aus Afrika, Asien und Ozeanien und wird am 23. Oktober zum Weltmissionssonntag in Mönchengladbach vergeben. 

Pauline Jaricot gilt als Gründermutter der rund 120 katholischen Hilfswerke missio weltweit. Sie bat Anfang des 19. Jahrhunderts in Lyon einfache Menschen um ein Gebet, einen kleinen Geldbetrag und Ansprache weiterer Unterstützer für die Arbeit der Kirche in Afrika und Asien. Daraus entstand 1822 in Lyon das erste „Werk der Glaubensverbreitung“. Nach diesem Vorbild gründeten Katholikinnen und Katholiken in Europa weitere so genannte Missionsvereine: 1832 auch in Aachen und 1838 in München. Daraus sind das Internationale Katholische Missionswerk missio Aachen und das Internationale Katholische Missionswerk Ludwig Missionsverein München hervorgegangen. Beide missio-Werke in Deutschland sind heute enge Kooperationspartner der Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien.

Pauline Jaricot setzt eine unglaubliche Kraft der Solidarität frei

„Pauline Jaricot baut auf den Glauben und die Tatkraft einfacher Menschen. Sie verbindet diese Menschen über alle nationalen Grenzen hinweg. Es ist gleichgültig, woher jemand kommt, was er besitzt oder was er kann. Jeder Mensch ist für sie wichtig, weil jeder Mensch für Gott wichtig ist. Das setzt eine unglaubliche Kraft und Solidarität frei, wie die Geschichte der missio-Werke weltweit zeigt. Das fasziniert mich. Davon können wir alle heute noch lernen“, so Patricia Kelly.

Live ab 14 Uhr

Die Seligsprechung am kommenden Sonntag, 22. Mai, wird in Deutschland vom katholischen Fernsehsender EWTN.TV und DOMRADIO.DE in Kooperation mit missio Aachen und missio München übertragen. Die Sendungen beginnen auf EWTN.TV und domradio.de um 14 Uhr mit einem Vorprogramm mit Patricia Kelly, Pfarrer Dirk Bingener (Präsident missio Aachen) und Monsignore Wolfgang Huber (Präsident von missio München). EWTN.TV ist empfangbar über Satellit, Internet-Livestream, per App und bei regionalen Kabelanbietern. Außerdem wird die Übertragung auf dem Youtube-Kanal von EWTN.TV     verfügbar sein.

Weitere Infos bei missio zu Pauline Jaricot finden Sie hier ».


Diese Mitteilung teilen:

Johannes Seibel

Leiter der Stabsstelle Presse & Kommunikation
Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 286
E-Mail senden