missio - glauben.leben.geben

VERANSTALTUNG

„Demokratisierung in der Krise?“ Situation und Perspektiven in der DR Kongo

25.11.2019 - 26.11.2019, Katholische Akademie Berlin (Erzbistum Berlin)
Mo., 13.30 Uhr bis Di, 16.30 Uhr

Internationale Konferenz unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Gerd Müller

Thérèse Mema und eine Frau mit Kindern stehen auf einem Feld im Kongo. Foto: Bettina Flitner/missio

Seit Jahrzehnten herrscht ein blutiger Bürgerkrieg in der Demokratischen Republik Kongo. Trotz der seit fast zwanzig Jahren bestehenden, bisher größten und teuersten UN-Peacekeeping-Operation befindet sich das Land dauerhaft in der Krise. Insbesondere im Osten des Landes setzen militante Gruppen sexualisierte Gewalt systematisch als Kriegswaffe ein, um wertvolle Rohstoffe wie Gold oder Coltan illegal auszubeuten.

Über die aktuelle Situation und mögliche Perspektiven für einen nachhaltigen Frieden in der DR Kongo werden vom 25. bis 26. November 2019 auf Einladung von missio Aachen namhafte internationale Experten diskutieren. Durch unterschiedliche thematische Schwerpunkte sollen Wege sowie Voraussetzungen für eine friedliche und nachhaltige Zukunft der DR Kongo erarbeitet werden.

Die Situation in der DR Kongo ist für missio Aachen seit Jahren ein besonderes Anliegen, vor allem im Rahmen der seit 20 Jahren bestehenden Aktion Schutzengel ». Wir fördern mutige Projektpartner, die sich vor Ort für die Opfer der Gewalt einsetzen und sie seelsorgerisch, psychologisch, medizinisch und juristisch unterstützen. Darüber hinaus setzt sich die Aktion Schutzengel für faire Wertschöpfungsketten und ein Ende des Raubbaus an Mensch und Natur ein. Eine Petition von missio an die führenden Handyhersteller gegen Konflikt-Coltan aus der DR Kongo, die von über 50.000 Menschen in ganz Deutschland unterzeichnet wurde, wird im Rahmen des fachlichen Dialogs der Konferenz überreicht.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm finden Sie im Veranstaltungs-Programm (PDF, 1 MB) ».



Diese Mitteilung teilen:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Eva-Maria Hertkens

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 444
E-Mail senden

Vanessa van den Hövel

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 306
E-Mail senden