missio - glauben.leben.geben

VERANSTALTUNG

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weltkirchliche Perspektiven auf den Synodalen Weg in Deutschland

04.04.2024, Bonn
Do., 20:00 bis 21:30 Uhr
Collegium Josephinum Bonn
Kölnstraße 413, 53117 Bonn
Diesen Termin in den Kalender eintragen    

Der erste Teil der Weltsynode im Oktober 2023 ist vorbei und der Synodale Ausschuss als Nachfolgegremium zum Synodalem Weg in Deutschland hat seine Arbeit aufgenommen. Wo steht die katholische Kirche in Deutschland mit ihren Themen und Forderungen heute?

Treffen der deutschen Teilnehmer auf der Weltsynode 2023 mit Partnerinnen und Partnern von missio. Foto: Falk Hamann / missio
Treffen der deutschen Teilnehmer auf der Weltsynode 2023 mit Partnerinnen und Partnern von missio.

Und haben sich die Befürchtungen der Kritiker des Synodalen Wegs bewahrheitet, dass sich die Katholische Kirche in Deutschland aus der großen katholischen Glaubensgemeinschaft verabschiede, weil die in Deutschland behandelten Themen und die damit verbundenen Forderungen nicht die Themen und Anliegen in der Weltkirche wären? Dazu lieferten die Beratungen in der Weltsynode im Oktober 2023 und das Schlussdokument wichtige Hinweise. So erlaubte der Vatikan im Nachgang zur Weltsynode die Segnung homosexueller Paare – eine der Forderungen des Synodalen Wegs. Die afrikanischen Bischöfe lehnten die Segnung jedoch mit großer Mehrheit ab. Das Podium beschäftigt sich daher mit der Frage, inwiefern die Kritik am deutschen Katholizismus im Lichte der Geschehnisse des letzten Jahres noch haltbar ist und welche Differenzierungen vorzunehmen sind.

Mit

  • Dr. Claudia Lücking-Michel, Geschäftsführerin AGIAMONDO, Köln, Mitglied des Synodalen Ausschusses, ehemalige ZdK-Vizepräsidentin und ehemalige Leiterin des ND
  • Dr. Stan Chu Ilo, Prof. für katholische Studien an der DePaul University Nigeria, derzeit Chicago, USA. Autor des Buches „Under the Palaver Tree - Doing African Ecclesiology in the Spirit of Vatican II”, 2023.
  • P. Dr. Dr. Markus Luber SJ, kommissarischer Leiter des Instituts für Weltkirche und Mission, Frankfurt/Main. Co-Autor (mit dem KAAD) einer Projektstudie über „Synodaler Weg - Weltkirchliche Perspektiven”
  • Moderation: Melanie Wielens, freiberufliche Moderatorin, systemische Beraterin und Trainerin

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, die Beiträge von Prof. Ilo werden verdolmetscht.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des ND-Kongresses 2024     statt und wird gefördert durch missio und die Stiftung Hirschberg. Der Eintritt ist frei; keine Anmeldung erforderlich.


Diese Mitteilung teilen: