missio - glauben.leben.geben

Gloria Munyiva Wambua

Engagement für Jugendliche

Corona, Dürre, Krieg in der Ukraine – die Menschen in Kenia spüren die Auswirkungen hautnah. Viele haben ihren Job verloren. Mit der Arbeitslosigkeit kam die Armut, und nun, da Getreidelieferungen aus Russland und der Ukraine ausbleiben, droht Hunger.

Gloria Munyiva Wambua aus Nairobi setzt sich leidenschaftlich für Menschen und Umwelt in ihrem Land ein. Die 22-Jährige studiert Naturwissenschaften und ist Mitglied der interreligiösen Jugendinitiative YOUNIB. Dort kümmert sie sich ehrenamtlich um jene, die unter der aktuellen Situation besonders leiden - ungeachtet ihrer Religion oder Herkunft.

Die wachsende Armut treibt Kinder und Jugendliche auf die Straße, Prostitution und Drogenhandel sind weit verbreitet. Im Osten Nairobis, wo YOUNIB sich engagiert, liegt der beißende Gestank von Müll und Abwässern in der Luft. Kindersterblichkeit und Atemwegserkrankungen nehmen zu. Das alles demoralisiere die Menschen, erklärt die Studentin. „Sie werden gleichgültiger und verlieren die Hoffnung“, beobachtet Gloria mit Sorge.

"Es ist eine Freude zu sehen, wie bei YOUNIB Jugendliche verschiedener Religionen ihre Differenzen beilegen, um gemeinsam für den Frieden zu arbeiten."
- Gloria Munyiva Wambua

YOUNIB will den Jugendlichen Mut machen. Die Jugendinitiative veranstaltet Workshops, die darauf abzielen, die Talente der Heranwachsenden zu fördern und ihnen Selbstvertrauen zu geben. In einem Projekt, in dem die Jugendlichen Catering lernen, können sie auch etwas Geld verdienen. Und in einem Workshop lernen sie, ihre eigenen Finanzen besser zu verwalten. Auch Umweltverschmutzung ist ein Thema, mit dem sich die Jugendlichen auseinandersetzen. „Wir ermutigen sie, Plastik zu recyceln“, erzählt Gloria.

Wichtige Kanäle für die Arbeit der Jugendbewegung sind YOUNIB TV und YOUNIB Podcast – Medien, die von den jungen Leuten selbst betrieben werden. In den Sendungen räumen sie mit Fehlinformationen auf, machen Hoffnung und werben für ein friedliches Zusammenleben.

Gloria hat bei YOUNIB eine Heimat gefunden. „Jedes Mal, wenn ich etwas Neues lerne, wird mir bewusst, wie gesegnet ich bin.“ Sie ist dankbar, helfen zu können, erlebt aber auch schwierige Herausforderungen. Für die tatkräftige Kenianerin erst recht ein Grund, sich mit vollem Herzen einzusetzen.

- Janina Mogendorf

Porträt Gloria Munyiva Wambaa, Mitglied von YOUNIB interreligiöses Jugendprogramm.

Gloria Munyiva Wambua

Gloria Munyiva Wambua

Gast im Monat der Weltmission 2022

  • 9. Sept. – 2. Okt.: Bistum Dresden-Meißen
  • 15. – 19. Oktober: Erzbistum Köln
  • 20. – 23. Oktober: Erzbistum Paderborn