missio - glauben.leben.geben

Flüchtlinge in Äthiopien seelsorglich betreuen

Hunderttausende Flüchtlinge aus dem Südsudan haben in Äthiopien Zuflucht gefunden. In einem der größten Flüchtlingscamps mit fast 60.000 Flüchtlingen kommt die seelsorgliche Betreuung der Menschen zu kurz, da es keine geeigneten Räume gibt. Die katholische Kirche errichtet deshalb jetzt zwei Kapellen.

Im Südsudan herrscht seit Jahren ein blutiger Bürgerkrieg, der trotz aller Friedensbemühungen nicht beigelegt werden kann. Der Großteil der südsudanesischen Bevölkerung ist auf der Flucht. In der Region Gambella im Südwesten Äthiopiens haben rund 420.000 Flüchtlinge in zehn Lagern Zuflucht gefunden.

Katholische Messe im Kule Refugee Camp an der äthiopischen Grenze zum Südsudan it dem Priester Abba Tesfaye Petros Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Riesiges Flüchtlingslager

In Jewi-Flüchtlingslager möchte die katholische Kirche für die Katholiken jetzt zwei baugleiche Kapellen errichten. Das Flüchtlingslager ist so groß, dass es in vier Zonen aufgeteilt wurde. Die zwei Kapellen mit jeweils einer Größe von 160 Quadratmetern Nutzfläche sollen in zwei Zonen gebaut werden.

Für die Menschen da sein

Der Generalvikar von Gambella, Pfarrer Tesfaye Petros, möchte die Gotteshäuser jeweils mit Ambo, Glocke, Sitzgelegenheiten und liturgischen Geräten ausstatten. Die Gebäude sollen auch als Räumlichkeiten für katechetische und pastorale Aktivitäten genutzt werden. „Wir möchten für die Menschen da sein und ihnen helfen, ihren Glauben auch im Flüchtlingslager leben zu können“, sagt Pfarrer Tesfaye. Helfen Sie ihm dabei!

  • 103 Euro betragen die Kosten pro Quadratmeter für die Kapellen. Im Preis sind die weiten Transportwege in dem oft unwegsamen Gelände mitenthalten.

Für viele Geflüchtete ist ihr Glaube ein Stück Heimat in der Fremde. Ihre Spende hilft den Flüchtlingen aus dem Südsudan, in ihrer schwierigen Situation nicht die Hoffnung zu verlieren. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie den Flüchtlingen in Äthiopien!