missio - glauben.leben.geben

Junge Frauen in Burkina Faso stärken

Früh- und Zwangsehen sowie uneheliche Teenagerschwangerschaften sind in Burkina Faso häufig. In ihrer Not treiben die Mädchen oftmals ab, mit katastrophalen gesundheitlichen Folgen. Ordensfrauen und Katechisten nehmen die jungen Frauen nach ihrer Flucht vor der Zwangsehe auf, um ihnen zu helfen. Die Kirche vor Ort ist für die mittellosen Frauen die einzige Anlaufstelle.

Burkina Faso gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Von Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern kann keine Rede sein. Viele Frauen fliehen vor der Zwangsehe oder werden unverheiratet schwanger. Sie stehen ohne Schulbildung auf der Straße, weil sie aus der Gesellschaft und von den eigenen Familien ausgegrenzt werden. Ohne sozialen Halt und mittellos finden sie Unterschlupf bei Ordensfrauen oder in den Familien der Katechisten in der Erzdiözese Koupéla.

Eine Katechisten spricht zu den jungen Frauen. Foto: Hartmut Schwarzbach/missio
Mädchen und junge Frauen brauchen Hilfe, um ein eigenständiges Leben führen zu können.

 

Schutz für die Ausgegrenzten
Täglich versorgen Ordensschwestern und Katechisten über 100 junge Frauen, obwohl sie kaum für ihren eigenen Unterhalt aufkommen können. Die lokale Caritas möchte den Schwesterngemeinschaftenund den zurzeit 36 Katechistenfamilien Lebensmittel zur Verfügung stellen, um die Frauen zu versorgen, die sie beherbergen.

Hilfe zur Selbsthilfe
Die Schwestern und Katechisten geben den Frauen seelischen Beistand. Sie zeigen ihnen, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können, indem sie ihnen die Herstellung von Seife oder haltbaren Lebensmittel beibringen. Durch die Ausbildung entwickeln sie ein neues Selbstbewusstsein und haben wieder die Chance, am sozialen Leben teilzunehmen.

Kirche stärkt die Rolle der Frau
Um gegen die soziale Ausgrenzung und die Zwangsverheiratung anzugehen, setzt die lokale Caritas sich verstärkt für Frauenrechte ein. Sie führen in den Pfarreien pro Jahr sechs Sensibilisierungsveranstaltungen durch.

  • 39 Euro reichen aus, damit eine Katechistenfamilie ein Jahr lang die beherbergten Frauen mit Lebensmitteln versorgen kann

Ihre Spende hilft, den jungen Frauen ein eigenständiges Leben zu ermöglichen und ihren Stand in der Gesellschaft zu verbessern. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie jungen Frauen in Burkina Faso, ihr eigenes Leben gestalten zu können!