missio - glauben.leben.geben

Den Gewaltopfern im Kongo beistehen

Im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo herrscht seit Jahren Bürgerkrieg. Milizen überfallen Dörfer, plündern, morden, vergewaltigen und verschleppen Mädchen und Frauen als Sexsklavinnen und Kindersoldaten. Schwester Angélique Namaika kümmert sich um die traumatisierten Opfer, hilft ihnen zurück in die Normalität.

Immer wieder kommt es in der Region an der Grenze zum Südsudan zu Gewaltexzessen, unter denen vor allem Frauen und Kinder leiden. Die Ordensschwester Angélique hilft seit 2005 diesen Gewaltopfern unermüdlich. Um die Hilfe besser organisieren zu können, hat sie in Dunga ein kleines Zentrum für Entwicklung und Reintegration gegründet.

Schwester Angélique umarmt eine Frau. Im Hintergrund sitzt eine Frau vor einer Hütte. Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Seelische Wunden heilen

Dort kümmert sie sich um 70 mittellose, junge Mütter und deren Kinder, die durch Milizen verschleppt und missbraucht worden waren. Im Zentrum erhalten sie seelischen Beistand und Beratung. Sr. Angélique kämpft auch gegen die durch die Vergewaltigungen verursachten Stigmatisierungen der Frauen in der Gesellschaft. Berufsbildende Näh- und Kochkurse helfen den Frauen, wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen zu können.

Ausbildung hilft Gewaltopfern

Dringend nötig ist aber auch, die untergebrachten Opfer mit Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen. Dies kommt auch den dort untergebrachten 45 Waisenkindern zugute.

Benötigt werden

  • 39 Euro für die jährliche Milchration eines Waisenkindes
  • 120 Euro für eine Nähmaschine, mit der sich die Frauen eine Existenz aufbauen können

Ihre Spende hilft, den weiblichen Gewaltopfern und ihren Kindern im Kongo durch Ausbildung wieder eine Perspektive für die Zukunft zu geben. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie den Gewaltopfern im Kongo!

Schutzengelpate werden - nachhaltig helfen

Schwester Angélique trägt ein Kind im "Dorf der Hoffnung" in Dungu.

Unterstützen Sie Schwester Angélique dauerhaft.

Schwester Angélique Namaika ist wie ein Schutzengel für die entwurzelten Menschen – besonders für die Kinder.

Unterstützen Sie sie direkt und nachhaltig und werden Sie Schutzengel-Pate.

Mit 35 Euro im Monat tragen Sie dazu bei, dass Schwester Angélique langfristig planen und nachhaltig helfen kann. Denn sie kann sich sicher sein: gemeinsam stehen wir an ihrer Seite.