missio - glauben.leben.geben

Ehemaligen Kindersoldaten im Kongo helfen

Seit Jahrzehnten leiden die Menschen im Osten der Demokratischen Republik Kongo unter der Gewalt von Rebellen. Sie morden, plündern und zwingen Kinder zu kämpfen. Ingrid Janisch vom Säkularinstitut St. Bonifatius will 110 ehemaligen Kindersoldaten helfen, ihre furchtbaren Erlebnisse zu überwinden und ins Leben zurückzufinden.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Region Nord-Kivu leiden seit mehr als 20 Jahren unter den blutigen Konflik-ten der Rebellen. 140.000 Menschen haben ihr Zuhause verloren, die Flüchtlingslager sind hoffnungslos überfüllt. In der Stadt Goma und Umgebung leben knapp drei Viertel der arbeitenden Bevölkerung von weniger als einem Euro pro Tag. Viele von ihnen haben nie Frieden erlebt. Not und grausame Kriegserfahrungen führen oft zu noch mehr Gewalt, zu Alkohol- und Drogenkonsum, Prostitution und Depression.

Traumaarbeit mit Kinder in der Demokratischen Republik Kongo.
Mit der bewährten Capacitar-Methode wird ehemaligen Kindersoldaten geholfen, ihr Trauma zu überwinden. Foto: Projektpartner

Kriegserlebnisse überwinden

Ingrid Janisch möchte nun 110 ehemaligen Kindersoldaten helfen, ihre Kriegserlebnisse zu verarbeiten. Dazu will sie 20 Animateure landwirtschaftlich und psychologisch schulen. Durch die Arbeit mit Erde, Pflanzen und Tieren wollen sie den Jungen und Mädchen Achtung vor der Schöpfung, vor allem aber positive Erlebnisse vermitteln und so deren Selbstwertgefühl stärken. Anstelle von Gewalt und Zerstörung erfahren sie nun, wie unter ihren Händen etwas wächst und gedeiht. Außerdem lernen die Betreuer, ihren Schützlingen mit der Capacitar-Methode zu helfen, die durch Körper- und Entspannungstechniken seelische Blockaden löst.

Zur Normalität zurückfinden

Traumata sind in Afrika als Krankheitsbild weitgehend unbekannt. Das Projekt bietet Heilung für verwundete Seelen und hilft den Betroffenen, zur Normalität zurückzukehren.

Folgend eine Kostenauflistung:

  • 8,50 Euro für eine Ente
  • 30,00 Euro für einen Truthahn
  • 50,00 Euro für eine Ziege
  • 256,00 Euro für die zwölfmonatige Ausbildung für einen Betreuer

Ihre Spende hilft 110 ehemaligen Kindersoldaten, ihre schrecklichen Kriegserlebnisse zu überwinden und in ein normales Leben zurückzukehren. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie den ehemaligen Kindersoldaten wieder zurück ins Leben!