missio - glauben.leben.geben

Malawi: Hilfe für hungernde Menschen

In Malawi hat der Zyklon „Freddy“ verheerende Zerstörungen angerichtet. Sinnflutartige Regenfälle und starke Winde haben im Süden des Landes ganze Distrikte verwüstet. Schlammlawinen überschwemmten zahlreiche Dörfer und überraschten viele Menschen nachts im Schlaf. Mehr als 200 Menschen starben, Dutzende werden noch vermisst. Tausende warten in der betroffenen Region auf Hilfe.

Menschen stehen vor dem Nichts

Unsere Partner, der Nationaldirektor von missio in Malawi, hat uns berichtet, dass die Zerstörungen besonders auf dem Land verheerend sind. In dieser Region komme kaum Hilfe an. Schlamm- und Steinlawinen hätten Häuser hinweggerissen. Die Menschen hungerten und hätten große Sorgen und Zukunftsängste.

„Beten Sie für uns... wir haben so viele Probleme: Covid-19, große Armutsprobleme. Auch die Cholera ist immer noch da... Und jetzt Zyklone...  Doch wir wissen, dass Gottes Liebe ewig währt... und wir haben immer noch unseren Glauben.

Fr. Vincent Mwakhwawa - Nationaldirektor von missio in Malawi

 

Ihre Spende hilft den Opfern der katastrophalen Überschwemmungen in Malawi. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Menschen fliehen mit ihrem restlichen Hab und Gut aus den überfluteten Regionen Malawis Foto: Malawische Bischofskonferenz / missio
Malawi wird immer wieder von Stürmen getroffen, zuletzt von Zyklon Idai.
Foto: Projektpartner / missio
Besonders die Menschen auf dem Land im Süden Malawis brauchen Hilfe.

Helfen Sie den Menschen in Malawi!

Weitere Fragen zum Projekt?

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Projekt? Sarah Hentschel und ihre Kolleginnen vom Fachbereich Projektvermittlung sind gerne für Sie da. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns gerne an.

Alle unsere Projekte werden von einheimischen kirchlichen Partnern organisiert. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine solide Planung und einen gewissenhaften Umgang mit Fördermitteln.

Sollte das von Ihnen ausgesuchte Projekt bereits voll finanziert sein, werden wir Ihre Spende für das Folgeprojekt oder ein ähnliches Projekt verwenden.

Ihre Ansprechpartnerin

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Sarah Hentschel und ihr Team sind gerne für Sie da. 

Spenderkommunikation

+49 (0)241 / 75 07 - 535