missio - glauben.leben.geben

Nigeria: Stromversorgung einer Katechistinnenschule sichern

Hartmut Schwarzbach / missio
Die Katechistinnen Augustina Adikwu und Patricia Okoh sind in der Gemeinde der Church of Immaculate Conception in der Pfarrei Zaramaga unterwegs, verbreiten gute Laune, Gottes Segen und betreuen hauptsächlich alte Menschen mit ihren Hausbesuchen.

In Nigeria ist kirchliches Leben ohne Katechisten meist nicht denkbar. Die Priester leiten offiziell Gemeinden, die bis zu 60 Dörfer umfassen, und spenden die Sakramente. Die Katechisten sind es, die im schulischen Religionsunterricht, in Gemeinden, in Jugendgruppen den Glauben weitergeben und als Seelsorger vor Ort an der Seite der Menschen sind. Sie packen überall mit an, wo Not und Verzweiflung herrschen.

So vielfältig ihr Einsatzgebiet ist, so vielfältig, breit angelegt und fundiert muss ihre Ausbildung sein, damit sie den hohen Anforderungen gerecht werden können.

Erste Katechistinnenschule

Erzbischof Ignatius Kaigama hat als Erzbischof von Jos neue Wege in der Ausbildung von Katechisten in Nigeria beschritten. Er gründete eine Schule, um in der meist von Männern dominierten Gesellschaft Frauen zu Katechistinnen ausbilden zu können. Missio unterstützt das „Female Catechists‘ Formation Centre“ seit 2013.

Helfen Sie den Katechistinnen in Nigeria

In einigen Regionen Nord-Nigerias, in denen es wiederholt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam, fungieren die auch als Friedensstifter. „Hier lernen die Frauen selbstbewusst, friedliches Zusammenleben zwischen den Religionen zu fördern“, erklärt Schwester Biola Elemowu, Leiterin der Katechistinnenschule.

Solaranlage wird installiert

Sie hat sich nun mit einer Bitte an missio gewandt: Da das Zentrum sehr abgelegen außerhalb des Stadtzentrums von Jos liegt, fällt regelmäßig – manchmal auch tagelang - der Strom aus. Es soll eine Solaranlage installiert werden, um die dauerhafte Stromversorgung zu gewährleisten. So können die Schülerinnen auch nach Sonnenuntergang lernen und fühlen sich im Zentrum sicher.

Helfen Sie, eine Solaranlage zur Stromversorgung der Katechistinnenschule in Jos zu installieren. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Fragen zum Projekt?

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Projekt? Vera Schaffmann und ihre Kolleginnen vom Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung sind gerne für Sie da. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns gerne an.

Alle unsere Projekte werden von einheimischen kirchlichen Partnern organisiert. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine solide Planung und einen gewissenhaften Umgang mit Fördermitteln.

Sollte das von Ihnen ausgesuchte Projekt bereits voll finanziert sein, werden wir Ihre Spende für das Folgeprojekt oder ein ähnliches Projekt verwenden.

  • Land: Nigeria
  • Laufzeit: 2020/21
  • Projektnummer:
    MP/141/007/2020/003
  • Projektsumme: 23.000 Euro
  • Benötigte Förderung: 23.000 Euro
  • Schwerpunkt: Aus- und Weiterbildung

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden