missio - glauben.leben.geben

Hilfe für Aids-Waisen in Südafrika

Die Organisation Masithuthu-kisane (übersetzt: Gemeinsam entwickeln wir uns weiter) kümmert sich in Kwa Zulu Natal besonders um Kinder im Alter von fünf bis 18 Jah-ren, die ihre Eltern aufgrund von HIV/Aids verloren haben. Sie brauchen psychosoziale Betreuung und Hilfe, um wieder zur Schule gehen zu können.

Südafrika zählt zu den Ländern, die weltweit am stärksten von der HIV-Epidemie betroffen sind. Lange Zeit ignorierte die Regierung schlichtweg die wissenschaftlichen Erkenntnisse über HIV, sodass sich die Krankheit ungebremst ausbreiten konnte. Dies hat sich mittlerweile geändert. Doch die Folgen der fehlgeschlagenen Gesundheitspolitik sind immer noch zu spüren.

Foto: David Sünderhauf

Eine Million Aids-Waisen

Alleine in der östlichen Provinz KwaZulu-Natal leben Schätzungen zufolge eine Million Kinder, die ihre Eltern aufgrund von Aids verloren haben. Die Organisation Masithuthukisane kümmert sich seit vielen Jahren um diese Kinder. Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter betreuen in den ländlichen Regionen 68 Aids-Waisen. Sie werden mit Kleidung und Nahrungsmitteln versorgt, die Organisation übernimmt die Kosten für ihren Schulbesuch und den Schultransport.

Gesundes Essen für HIV-Infizierte

Von Aids betroffenen Familien wird Hilfe angeboten. Die Betreuerinnen und Betreuer geben Tipps zu Hygiene, Pflege und Gesundheit. Richtungsweisend ist ein Programm zur Nahrungssicherung. In 80 Dörfern lernen Frauen ökologische Anbaumethoden kennen und können so Gärten und Felder selbst bewirtschaften. Gemüse und Obst sind für HIV-Infizierte wichtiger Bestandteil der Nahrung, um ihr Immunsystem zu stärken.

  • Für 40 Euro kann ein Waisenkind ein Jahr lang die Schule besuchen.

Ihre Spende hilft, damit viele Aids-Waisen in Südafrika wieder in die Schule gehen können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie den Aids-Waisen in Südafrika!