missio - glauben.leben.geben

Jugendarbeit für Frieden und Harmonie

Die Diözese Shimoga zählt zu den wirtschaftlich rückständigsten Gebieten im indischen Bundesstaat Karnataka. Vor allem die Jugendlichen leiden unter Armut und fehlenden Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten. Um den jungen Menschen Perspektiven zu geben, hat die Diözese einen Masterplan entworfen.

Der indische Unionsstaat Karnataka, in dem der Anteil der Katholikinnen und Katholiken bei unter einem Prozent liegt, ist seit Jahren immer wieder Schauplatz antichristlicher Gewalt.
Nationalistische Hindus der so genannten Hindutva-Bewegung versuchen dabei, Minderheiten einzuschüchtern und auszugrenzen. Dies und die wirtschaftlich desolate Situation führen dazu, dass viele Jugendliche die Heimat verlassen und ihr Glück in den Städten suchen.

Eine Gruppe indischer Jungen. Foto: Anne Knörzer/missio

Jugendarbeit im Aufbau

In dem jungen Bistum Shimoga steckt die Jugendarbeit noch in den Kinderschuhen. In vielen Pfarreien und Außenstationen gibt es noch gar keine Jugendgruppen, und die
bestehenden Jugendbewegungen der Kirche sind noch nicht miteinander vernetzt.

Glaubensbildung stärken

Die diözesane Jugendkommission hat einen Masterplan entwickelt, der in den kommenden Jahren die Bildung von Jugendgruppen der Kirche fördern will. Dabei will sie Führungskräfte schulen, um dem mangelnden Wertebewusstsein zu begegnen. Mit spirituellen Angeboten wie Nacht- oder Taize-Gebeten will sie die Glaubenspraxis der Jugendlichen stärken. Zudem sollen berufsbezogene Fortbildungen und interreligiöse Programme für Jugendliche entwickelt werden. Die wichtigsten Ziele des Masterplans sind die religiöse Glaubensvermittlung sowie eine Vernetzung der Jugendarbeit, die den Frieden und die Harmonie in der Gesellschaft stärkt.

Vorgesehen sind Jugendtreffen auf diözesaner und Dekanatsebene, Seminare für Führungskräfte und Berufsorientierung sowie spirituelle und interreligiöse Angebote.

Ihre Spende hilft, die kirchliche Jugendarbeit in der indischen Diözese Shimoga aufzubauen und den Frieden unter den Religionen zu fördern. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie, die kirchliche Jugendarbeit in Indien aufzubauen!