missio - glauben.leben.geben

Eine Oase für Kinder inmitten des Slums

Sie arbeiten bis zu zwölf Stunden am Tag, aber ihr Lohn reicht kaum, um eine Familie zu ernähren. Junge Frauen nähen in den Textilfabriken von Phnom Penh, Kambodscha, ihre Kinder müssen sie in der Zeit sich selbst überlassen. Ordensschwestern der „Daughters of Charity of St. Vincent de Paul“ helfen den Frauen und ihren Kindern.

Phnom Penh ist nicht nur die Hauptstadt Kambodschas, sondern auch ein Zentrum der Textil- und Lebensmittelindustrie. Industriezonen ziehen Arbeitskräfte aus ganz Kambodscha an.  

Foto: Friedrich Stark/missio

Löhne reichen kaum zum Leben

In jeder Textilfabrik arbeiten über 3.000 Menschen, meistens Frauen zwischen 14 und 25 Jahren. Sie verdienen wenig, arbeiten aber zwölf Stunden oder mehr. Viele kommen auch krank, weil sie sonst ihren Job verlieren. Ein Existenz sicherndes Einkommen läge in Kambodscha bei 290 Euro im Monat. Doch die Textilarbeiterinnen müssen mit weit weniger als der Hälfte auskommen. „Die Arbeitsbedingungen sind sehr hart”, weiß Schwester Eulie, „und für die Mütter kommen noch die  Sorgen um ihre Kinder hinzu, die während des langen Arbeitstages ganz auf sich alleine gestellt sind.” Um diesen Kindern zu helfen, haben die „Schwestern der Nächstenliebe” das Lindalva-Zentrum gegründet. Es ist Kindergarten und Schule zugleich, ein Ort, an dem die Kinder ganztägig versorgt und betreut werden.

Zukunftsperspektiven für Frauen

Außerdem bietet es den Müttern EDV-Weiterbildung und psychologische Betreuung. Da die Fabriken immer weiter wachsen, suchen immer mehr Menschen Hilfe im Lindalva-Zentrum. Das Zentrum wird stetig erweitert, um noch mehr Kindern einen Ankerpunkt im Leben zu geben.

  • Mit 15 Euro kann ein Kind im Lindalva-Zentrum einen Monat lang versorgt werden.

Ihre Spende gibt den Kindern eine Chance auf Bildung und Zukunft.  Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Geben Sie den Kindern eine Chance auf Bildung und Zukunft!

Schutzengelpate werden - nachhaltig helfen

Unterstützen Sie Schwester Eulie dauerhaft.

Schwester Eulie N. Desacula ist wie ein Schutzengel für die Textilarbeiterinnen und ihre Kinder.

Unterstützen Sie sie direkt und werden Sie Schutzengel-Pate.

Mit 35 Euro im Monat tragen Sie dazu bei, dass Schwester Eulie langfristig planen und nachhaltig helfen kann. Denn sie kann sich sicher sein: gemeinsam stehen wir an ihrer Seite.