missio - glauben.leben.geben

Familien von der Straße holen

Die philippinische Metropole Manila wächst, planlos wuchern die Vorstädte immer weiter. Der Alltag vieler ist ein Kampf um Gelegenheitsjobs und ein paar Quadratmeter Wohnraum. Viele Familien führen ein menschenunwürdiges Leben auf der Straße. Ihre einzige Unterkunft sind Pedicab‘s – Fahrräder mit Seitenwagen.

In Manilas Stadtteil Malate leben besonders viele obdachlose Familien. Sie haben meist nur das Pedicab, indem die Kinder schlafen und Babys gewickelt werden. Um diesen Familien zu helfen, haben die Missions-Benediktinerinnen mit der Unterstützung missio‘s 2015 das Familienzentrum Tuluyan gebaut, eine Anlaufstelle für Straßenfamilien.

Zwei Kleinkinder schlafen in einem Pedicab. Foto: David Sünderhauf/missio
Zwei Kleinkinder schlafen in einem Pedicab in Manila.

Sichere, menschenwürdige Bleibe

Das Zentrum bietet eine vorübergehende sichere Unterkunft sowie Möglichkeiten zu Therapie und Beratung. Die Erwachsenen haben zudem die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuqualifizieren. Die Schwestern helfen den Familien in eine dauerhafte menschenwürdige Unterkunft umzuziehen. Bislang konnten schon 119 Familien, also fast 500 Menschen, wieder in die philippinische Gesellschaft integriert werden. Nun soll die bestehende Arbeit intensiviert und ausgebaut werden. Weitere Familien sollen aufgenommen werden und durch Bildungsprogramme an Selbstbewusstsein gewinnen, um schließlich ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Sorge um Straßenkinder

Auch die Fürsorge für die Straßenkinder ist ein wichtiger Bestandteil des Programms. Die Kinder können wieder die Schule besuchen und bekommen gesünderes Essen. Die Eltern erhalten dazu Ernährungs- und Erziehungsberatung.

  • Helfen Sie mit, den Familien eine Starthilfe für ein neues menschenwürdiges Leben zu geben.

Ihre Spende hilft den vielen obdachlosen Familien in Manila, wieder in der Gesellschaft Fuß zu fassen und ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Durch Sie können die Familien wieder ein menschenwürdiges Leben führen!