missio - glauben.leben.geben

Schutz für Frauen auf der Flucht

Terror und Gewalt bestimmen das Leben der Menschen auf Mindanao, der zweitgrößten Insel der Philippinen. Hunderttausende wurden aus ihren Dörfern vertrieben. Kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemühen sich seit vielen Jahren um Frieden und Versöhnung, teils unter hohem persönlichen Risiko.

Seit der philippinische Präsident Rodrigo Duterte den islamistischen Rebellen auf der Insel Mindanao den Krieg erklärt hat, sind erneut mehrere hunderttausend Menschen auf der Flucht. Frauen und Kinder sind die Hauptleidtragenden und leben in ständiger Angst vor neuen Kämpfen.

Zwei philippinische Frauen halten sich im Arm. Foto: Hartmut Schwarzbach/missio
Zwei Flüchtlingsfrauen, die vom Jesuitenflüchtlingsdienst unterstützt werden.

Hilfsprogramme für Flüchtlinge

Hilfe erhalten die Binnenflüchtlinge durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jesuitenflüchlingsdienstes. Die einheimischen Teams wissen genau, wo die Gewalt wieder aufflammen kann, wer auf Lebensmittelhilfe angewiesen ist oder Unterstützung benötigt, um die traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten.

Frauen stärken

Die Mitarbeiter gehen bei ihrer Arbeit ein hohes persönliches Risiko ein. Nicht selten müssen sie sich zwischendurch selbst in Sicherheit bringen. Das partizipative und geschlechtersensible Programm setzt vor allem auf die Einbindung der Frauen und ihre Erfahrung bei Friedensstiftung und Versöhnung. Die Frauen, die auf sich gestellt sind und ihre Familie alleine durchbringen müssen, werden bei der Rückkehr und Wiedereingliederung in ihre Dörfer unterstützt. Trainings in Landwirtschaft und Management stärken ihre Rechte und wirtschaftliche Selbstständigkeit.

  • 18.910 Euro für Informations- und Trainingsprogramme
  • 15.960 Euro Akuthilfe
  • 6.370 Euro Förderung des Lebensunterhalts

Ihre Spende hilft, dass Flüchtlingsfrauen Vorreiterinnen für Frieden und Versöhnung in Mindanao werden und ihre Rechte stärken. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Tragen Sie zu Frieden und Versöhnung auf Mindanao bei!