missio - glauben.leben.geben

Spenden für den interreligiösen Dialog

Nicht selten gelten Religionen als Ursache von Auseinandersetzungen und Konflikten. Sie möchten sich für den Dialog zwischen den Religionen einsetzen, Konflikten vorbeugen und zu Frieden zwischen den Religionen beitragen.

Gemeinsam mit Ihnen unterstützt missio Projekten zur Friedensarbeit und zur Förderung des interreligiösen Dialoges.

Mit ihrer Spende unterstützen sie konkrete Projekte, die den Austausch zwischen den Religionen stärken, um so langfristig ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen.

 

Foto: Hartmut Schwarzbach / missio

Setzen Sie sich für interreligiösen Dialog ein!

Wo möchten Sie helfen?

Im November 2018 feiern Christen in der sanierten Kirche St. Georg in Bartella in der Niniveh-Ebene im Norden des Iraks Gottesdienst.

Wo es am nötigsten ist

Jetzt helfen

Frieden und Versöhnung in Niger

Jetzt helfen

Im Irak den Frieden stiften

Jetzt helfen
Frau aus Nigeria entkam der Terrorgruppe Boko Haram

Nigeria: Menschen in Konfliktregionen erreichen

missio-Hilfsprojekte für interreligiösen Dialog

Kontinent
Land
Projekt Kurzbeschreibung
Afrika Niger Der Weg zu Frieden und Versöhnung in Niger Die Ordensschwestern der „Dienerinnen Christi“ arbeiten mit einem Team von Fachleuten, um Entwicklung in den Dörfern voranzubringen. Mehr dazu »
Naher Osten Irak Irak Im Krieg den Frieden stiften Unser Partner vor Ort plant ein Friedensprogramm, um langfristige Perspektiven für ein friedliches Miteinander in der Ninive-Ebene zu schaffen. Mehr dazu »
Naher Osten Israel/Palästina Zusammenleben der Religionen in Palästina fördern Das Arab Educational Institute arbeitet an der Förderung des Zusammenhalts zwischen Christen und Muslimen in den Palästinensischen Gebieten, vor allem an Schulen. Mehr dazu »
Naher Osten Israel/Palästina Israel und Palästina: Frieden fördern Mindestens 23.000 getötete Palästinenser und 1.300 Israelis: Das Jahr 2023 gilt als das bisher tödlichste im israelisch-palästinensischen Konflikt. Nach Beginn des jüngsten Gaza-Krieges, ausgelöst durch den Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober 2023, verschlechterte sich die Gesamtsituation der Menschen massiv. Ein Multiplikatoren-Programm soll helfen, den Frieden unter den Religionen zu fördern. Mehr dazu »
  1. Kontinent Afrika
    Land Niger

    Der Weg zu Frieden und Versöhnung in Niger
    Die Ordensschwestern der „Dienerinnen Christi“ arbeiten mit einem Team von Fachleuten, um Entwicklung in den Dörfern voranzubringen. Mehr dazu »
  2. Kontinent Naher Osten
    Land Irak

    Irak Im Krieg den Frieden stiften
    Unser Partner vor Ort plant ein Friedensprogramm, um langfristige Perspektiven für ein friedliches Miteinander in der Ninive-Ebene zu schaffen. Mehr dazu »
  3. Kontinent Naher Osten
    Land Israel/Palästina

    Zusammenleben der Religionen in Palästina fördern
    Das Arab Educational Institute arbeitet an der Förderung des Zusammenhalts zwischen Christen und Muslimen in den Palästinensischen Gebieten, vor allem an Schulen. Mehr dazu »
  4. Kontinent Naher Osten
    Land Israel/Palästina

    Israel und Palästina: Frieden fördern
    Mindestens 23.000 getötete Palästinenser und 1.300 Israelis: Das Jahr 2023 gilt als das bisher tödlichste im israelisch-palästinensischen Konflikt. Nach Beginn des jüngsten Gaza-Krieges, ausgelöst durch den Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober 2023, verschlechterte sich die Gesamtsituation der Menschen massiv. Ein Multiplikatoren-Programm soll helfen, den Frieden unter den Religionen zu fördern. Mehr dazu »