missio - glauben.leben.geben

Grundsätze der Spendenwerbung bei missio

Die Spendenwerbung sichert die Programmarbeit von missio im In- und Ausland. Bei allen Formen der Spendenwerbung ist es für missio von zentraler Bedeutung, die Förderer wahrhaftig und angemessen über die Situation der missio-Partnerinnen und -Partner in Afrika, Asien und Ozeanien zu informieren. Dabei hat die Wahrung der Menschenwürde oberste Priorität und drückt sich sowohl in den Texten als auch in den Bildern, die zur Verwendung kommen, aus.

missio setzt ausschließlich Formen der Spendenwerbung ein, die seriös und wirtschaftlich sind. missio lehnt Instrumente ab, die die Angesprochenen unangemessen unter Druck setzen und so ihre freie Entscheidung beeinträchtigen.

Eine Gruppe junger Frauen im nordostindischen Bundesstaat Assam und lernt gemeinsam Foto: Hartmut Schwarzbach / missio

Wohin fließt Ihre Spende für missio?

Durch die Programmarbeit im In- und Ausland unterstützt missio die Ortskirche in Afrika, Asien und Ozeanien. In den Projektländern unterstützen wir die Kirche beim Unterhalt und in der Ausbildung des kirchlichen Personals sowie in deren Arbeit für Menschen, die dringend Hilfe benötigen. Bei akuten Krisen hilft missio den Partnerinnen und Partnern für die betroffene Menschen, da sein zu können.

Am Sonntag der Weltmission sammelt missio für die soziale und pastorale Arbeit der Kirche in den 1.100 ärmsten Bistümern der Welt. Diese Kollekte fließt in den globalen Solidaritätsfond der päpstlichen Missionswerke. Einmal im Jahr stimmen die Nationaldirektoren der rund 100 Päpstlichen Missionswerke in Rom darüber ab, welche Diözesen der ärmsten Ortskirchen mit der weltkirchlichen Sammlung unterstützt werden.

In Deutschland vertritt missio die Interessen unserer Partnerinnen und Partner durch Gebetssolidarität, Bildungsarbeit, Menschenrechtslobbyarbeit und Kampagnen. Wir ermöglichen weltkirchliche Begegnungen zwischen Menschen aus Deutschland, Afrika, Asien und Ozeanien. Wir lernen voneinander, wie wir gemeinsam in Kirche, Gesellschaft und Politik für die Würde des Menschen eintreten können.

Was ist der missio-Förderverein?

Der missio-Förderverein e.V. dient der Sicherstellung einer verlässlichen und dauerhaften Projektarbeit für die Zukunft. Das Vereinsvermögen garantiert eine langfristig gesicherte Projektzusammenarbeit mit unseren Partnerinnen und Partnern bei Projekten, die schon jahrzehntelang unterstützt werden und die wahrscheinlich auch noch Jahrzehnte der Unterstützung bedürfen.

Mit welchen Dienstleistern arbeitet missio zusammen?

Tätigkeiten, wie beispielsweise die Gestaltung und Durchführung von Kampagnen oder Marktanalysen sowie sonstige Beratungsleistungen werden teilweise durch externe Dienstleister ausgeführt. Dies ist dann der Fall, wenn spezielles Fachwissen nötig wird. Oder die Aufgaben aufgrund des Umfangs nicht durch eigenes Personal erledigt werden können, die Einstellung zusätzlicher Fachkräfte aber nicht gerechtfertigt wäre. Zur direkten Ansprache von Förderern und Mitgliedern beauftragt missio mit DIALOG FRANKFURT Marketingservices & Consulting GmbH mit Tele-Fundraising. Weitere Dienstleister, mit denen missio in der Spendenwerbung zusammenarbeitet sind AZ Fundraising Services GmbH & Co. KG, getunik GmbH, Fundraising Profile GmbH & Co. KG oder Witte Konzept UG. missio verpflichtet sich fair und auf Augenhöhe mit seinen Dienstleistern zusammenzuarbeiten und vergütet die Arbeit seiner Dienstleister nach marktüblichen Standards. Es werden keine Provisionen und andere Erfolgsbeteiligungen für die Vermittlung von Förderern gezahlt.

Welche Werbeformen nutzt missio zur Spendenwerbung?

Um unsere Partnerinnen und -Partner unterstützen zu können, benötigt missio die Hilfe von Spenderinnen und Spendern.

Spendenbriefe

Das wichtigste Instrument der Spendenwerbung ist der Spendenbrief. Alle Adressen unterliegen dem Datenschutz. Wer keine Spendenbriefe wünscht, wird selbstverständlich vom Versand ausgeschlossen.

Onlinemarketing

Zudem informiert missio auch online über Spendenanliegen und ruft per E-Mail und Werbeanzeigen auf verschiedenen Plattformen zu Spenden auf. Die Datenschutzhinweise und der Kontakt zur missio-Datenschutzbeauftragten finden sich hier » auf unserer Webseite.

Telefundraising

missio arbeitet mit ausgewählten Dienstleistern zusammen, um Spendern zu danken und zu informieren. Wer keinen Telefonkontakt wünscht, erhält selbstverständlich keinen Anruf.

Weitere Werbeformen

Zu weiteren Werbeformen gehören Veranstaltungen, Vorträge, Publikationen, Plakatwerbung und Anzeigen.

Neuspendergewinnung

Um mittel- und langfristig die Programmarbeit sichern zu können, muss missio regelmäßig neue Förderer gewinnen. Aus diesem Grund wendet sich missio mit oben genannten Werbemitteln auch an Menschen, die bisher noch nicht als Förderer aktiv waren. Selbstverständlich beachtet missio dabei alle Bestimmungen und Vorgaben des Gesetzgebers – vor allem im Hinblick auf den Datenschutz.

Mit welchen Kooperationspartnern arbeitet missio zusammen?

missio kooperiert mit der Schumacher & von Pidoll GmbH, die rechtlicher Träger und Betreiber des Handy-Rücknahmesystems Mobile-Box ist. Dafür ruft missio in seinem Umfeld dazu auf, nicht mehr benötigte Handys an Mobile Box weiterzugeben, so dass die wertvollen Rohstoffe der Handys recycelt werden können.

Aus den Erlösen erhält missio aktuell bis zu zwei Euro pro Handy für die Hilfsprojekte der Aktion Schutzengel - Eine Welt. Keine Sklaverei. Mit den Erlösen werden Partnerinnen und Partner unterstützt, die Menschen helfen, sich aus ausbeuterischen Lebenssituationen zu befreien.

Unternehmen, die die missio-Arbeit unterstützen, werden nach verbindlichen Leitlinien des missio-Ethikfilters geprüft.