missio - glauben.leben.geben

missio-Magazin „kontinente”

Was ist „kontinente”?

kontinente - das missio-Magazin ist unsere Zeitschrift für Sie. Wir bringen Ihnen das bunte, vielfältige Alltagsleben der Weltkirche aus Afrika, Asien und Ozeanien ins Haus. Sie lesen spannende Geschichten über mutige Partner, Hilfsprojekte und Kampagnen. So bleiben Sie dauerhaft mit missio in Verbindung. Erfahrene Journalisten und Fotografen berichten.

kontinente - das missio-Magazin ...

  • bietet Ihnen exklusive mehrseitige Reportagen, großformatige Fotos, Porträts, Hintergrundinformationen, Nachrichten und Info-Grafiken,
  • ist meinungsstark und bietet Ihrer Meinung Platz,
  • bereichert Sie mit einer Spiritualität, die weite Horizonte öffnet und Impulse engagierter Christinnen und Christen aus aller Welt aufnimmt.

kontinente - das missio-Magazin erscheint sechs Mal im Jahr. Das Heft ist 44 Seiten stark. Ab einer Spende von 10 Euro im Jahr senden wir Ihnen kontinente auf Wunsch kostenlos zu. Wir beraten Sie gerne unter Telefon 0241/7507-399.

Lesen Sie hier unsere aktuelle Reportage

In den Fängen der Zuhälter

 

Menschenhändler in aller Welt nutzen die Not ahnungsloser Mädchen und Frauen aus. Sie zwingen sie – auch in Deutschland – in die Prostitution und setzen sie mit perfiden Mitteln unter Druck. wir haben Frauen getroffen, denen die Flucht gelang. Doch der Weg in ein selbstbestimmtes Leben ist weit.

 

MEHR LESEN

Mary aus Kamerun. Foto: Kathrin Harms
Mary aus Kamerun hat zwei Kinder in Kamerun, einen Sohn und eine Tochter. Sie flüchtete vor dem Bürgerkrieg aus dem anglophonen Teil des Landes; ging nach Europa, um Geld für die Behandlung ihres krebskranken Sohnes zu verdienen. Sie landete in der Prostitution und bekam ein weiters Kind von einem Freier.

Lesen Sie in dieser Ausgabe auch:

Gottes Tänzer im Kultur- und Tanzzentrum Kalkutta (Indien)

Gottes Tänzer

Der Jesuit Saju George, 55, verkündet Gottes Liebe mit eleganten Bewegungen, geschminkt und in schillernden Gewändern. „Der klassische indische Tanz ist sakrales Theater“, sagt der Inder, und für ihn das beste Mittel, den christlichen Glauben zu vermitteln.

MEHR LESEN
„Mister Gottvertrauen“ Wolfgang Scheidtweiler

„Mister Gottvertrauen“

Der Unternehmer, Braumeister und Diplom-Ingenieur Wolfgang Scheidtweiler, 74, hat drei Klöster übernommen und will sie als spirituelle Orte erhalten. Seine Bedingung: Dort sollen auch künftig Ordensleute leben. Sein Plan scheint aufzugehen.

MEHR LESEN
Ein Junge in Tigray (Äthiopien) ruht sich auf einem Lebensmittelsack aus.

Brennpunkt

Im Norden Äthiopiens sind Hunderttausende vor Kämpfen zwischen Armee und Rebellen geflohen. Die humanitäre Lage in der Provinz Tigray ist katastrophal. Hintergründe des Konflikts und wie Bischof Tesfaselassie Medhin die Lage vor Ort einschätzt.

MEHR LESEN
Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger (l.) spricht vor dem Münster mit Frauen der Initiative 'Maria 2.0' der Katholische Frauengemeinschaft in der Erzdiözese Freiburg.

Zur Priesterin berufen?

Immer mehr Frauen erklären öffentlich, dass sie sich zum Priesteramt berufen fühlen – unter ihnen auch viele Ordensfrauen. kontinente hat nachgefragt, wie international über das Frauenpriestertum diskutiert wird. Die Debatte läuft quer durch alle Erdteile.

MEHR LESEN
Arbeiten in der Wüste - ein Kameltreiber

Arbeiten in der Wüste

Muhammad Achmed handelt mit Kamelen – wie es seine Familie seit Generationen tut. Die meiste Zeit ist er in der Wüste des Sudan unterwegs. Er genießt die Stille dort und ihre unendliche Weite, aber in einem Sandsturm hat er auch schon die Orientierung verloren.

MEHR LESEN
München, Theresienwiese: Mann in einer Hängematte

Hetze dich nicht!

Die Woche ist verplant, jede Minute Zeit, die sich auftut, wird effizient genutzt. Die Theologin Miriam Leidinger schreibt über die Kehrseite unserer Geschäftigkeit und wie es gelingt, Alltag und Routinen zu entfliehen.

MEHR LESEN

Werfen Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe

Bestellen Sie hier Ihre kostenlosen kontinente-Probeexemplare