missio - glauben.leben.geben

Miteinander für Menschen in Not

missio macht sich stark für Menschen, die unter Hunger, Gewalt, Armut, Verfolgung oder Vertreibung leiden. Menschen, die nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen und in Vergessenheit zu geraten drohen.

Für sie engagieren wir uns auf vielfältige Weise: Mit unseren Projektpartnerinnen und Projektpartnern kämpfen wir für Menschenrechte », für Religionsfreiheit » und gegen Missbrauch. Wir setzen uns ein für würdige Arbeitsbedingungen, faire Lieferketten und gegen moderne Sklaverei ». Mit Petitionen, Initiativen und Projekten direkt vor Ort und in Deutschland.

Helfen geht nur gemeinsam.

Unser globales Engagement schafft nachhaltige Veränderungen und trägt zu einer gerechteren Welt bei. Dabei ist missio mehr als eine Hilfsorganisation: Wir verstehen uns als Glaubens-, Lern- und Solidargemeinschaft. Wir vernetzen, verbinden, informieren und bringen Menschen aus der ganzen Welt zusammen, die helfen möchten – aus Nächstenliebe. Diese Arbeit unterstützen 120 missio Organisationen weltweit. Uns alle verbindet ein starkes Fundament: unser gemeinsamer Glaube.

Schwerpunkte: Wofür sich missio einsetzt.

Katholischer Priester koordiniert Menschenrechtsarbeit in Indien. Foto: Andy Spyra / missio

Religionsfreiheit weltweit stärken

Kein Mensch soll wegen seines Glaubens diskriminiert, bedrängt oder verfolgt werden. Wir setzen uns für Religionsfreiheit ein.

Mehr lesen
Foto: missio / Projektpartner

Menschenrechte weltweit stärken

Wir engagieren uns für die Achtung der Würde aller Menschen.

Mehr lesen
Ordensschwestern tauschen sich nach koptischer Messe aus Foto: Hartmut Schwarzbach / missio

Ordensfrauen weltweit stärken

Wir setzen uns gegen Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt an Ordensfrauen ein: mit Projekten für Selbstbestimmung, Bildung oder Prävention.

Mehr lesen