missio - glauben.leben.geben

Helfen, handeln, Hoffnung spenden.

Machen Sie sich stark für die Schwachen dieser Welt. Mit Ihrer Hilfe schenken wir gemeinsam Hoffnung für die Ärmsten der Armen. Für Menschen, die an den Rand gedrängt werden, ob in Afrika, Asien oder Ozeanien. missio setzt sich auf vielfältige Weise für diese Menschen ein. In Deutschland und weltweit.

Das machen wir.

Von Deutschland aus engagieren wir uns zum Beispiel gegen moderne Sklaverei, treten für Menschenrechte und gegen die Ausbeutung von Frauen ein. Wir klären auf, wir organisieren Spendenaktionen, wir reden mit, wir hören zu, wir packen an. Dabei brauchen wir Ihre Unterstützung!

Und so helfen Sie uns dabei.

Ob mit Spenden, Worten oder Taten: Ihre aktive Unterstützung hilft! Zeigen Sie Solidarität, indem Sie unsere Petitionen unterschreiben. Spenden Sie Ihr altes Handy und unterstützen Sie damit unseren Einsatz gegen Ausbeutung. Lassen Sie uns gemeinsam beten und gemeinsam anpacken: Unsere christlichen Aktionen sind so vielfältig wie die Herausforderungen in dieser Welt. Seien Sie mit dabei!

Ursula Rakova, Sprecherin der Inselbewohner der Carteret-Inseln Foto: Hartmut Schwarzbach / missio

Weltmissionssonntag gestalten

Werden Sie Teil der größten Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit: Ob Sie den Weltmissionssonntag in Ihrer Gemeinde mitgestalten, eine unserer Veranstaltungen besuchen oder sich mit einer Spende beteiligen. Die Kollekte am vierten Sonntag im Oktober kommt den 1.100 ärmsten Diözesen der Welt zugute. Dort, wo die Not am größten ist.

Mehr lesen
Ein Mann schreibt mit einem Kugelschreiber auf einem Blatt Papier. Foto: Scott Graham / unsplash.com

Petitionen unterschreiben

Unterstützen Sie die Solidaritätsaktionen von missio: Unterschreiben Sie unsere Petitionen und helfen Sie damit Menschen in Not.

Mehr lesen
Eine Kiste voller „Goldhandys”. Foto: Robert Boecker / missio

Handys spenden

Von wegen Elektroschrott: Handys stecken voller wertvoller Rohstoffe. Mit Ihrer Handyspende tragen Sie zum Umweltschutz bei und unterstützen gleichzeitig Menschen in Not.

Mehr lesen
Bente Stachowske

Kollekte zum Afrikatag organisieren

Hilfe zur Selbsthilfe: Die Kollekte am Afrikatag fördert die Ausbildung von Frauen in Afrika, die anderen Menschen zur Seite stehen. Machen Sie mit bei der ältesten gesamtkirchlichen Solidaritätsinitiative der Welt.

Mehr lesen
Frauen singen bei Messe in Jos. Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Mitmachen in der Gemeinde

Kirche lebt durch Gemeinschaft. Bringen Sie sich aktiv ein, zum Beispiel beim gemeinsamen Beten oder in Gottesdiensten.

Mehr lesen
Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Mitmachen als Schule

Hier finden Sie Hilfsmittel für einen anschaulichen Unterricht – von Unterrichtsmaterialien bis zum multimedialen missio-Truck.

Mehr lesen
missio nimmt eine großzügige Spende des Europa-Parks Rust entgegen. Foto: Europa-Park Rust

Mitmachen als Unternehmen

Unternehmen für eine gerechtere Welt: Starten Sie eine Spendenaktion, spenden Sie gebrauchte Diensthandys oder helfen Sie unserem Planeten durch CO2-Kompensation.

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

Anschauen, austauschen, informieren: Besuchen Sie unsere Veranstaltungen und erleben Sie die Themen, die uns bewegen.

Sr. Mary John Mananzan OSB fordert die Abschaffung der frauenfeindlichen Gesetze in Katar. Foto: Jun Santiago / missio

„Frauen schützen in Katar”

Die WM im Emirat Katar lenkte den Blick auf die Situation von tausenden Arbeitsmigrantinnen und -migranten in dem kleinen Wüstenstaat. Viel diskutiert wurden dabei die unerträglichen Arbeitsbedingungen der zehntausenden Bauarbeiter, die die Stadien der teuersten Fußball-WM aller Zeiten errichteten.

Mehr lesen
Foto: Hartmut Schwarzbach / missio

Spiritualität

Den Glauben zu leben fällt in einer zunehmend säkularisierten Welt nicht immer leicht. Die Weltkirche vermittelt neue spirituelle Impulse, die unsere Angebote für die Gestaltung von Gottesdiensten und liturgischen Hilfen inspirieren. Wir porträtieren Menschen aus aller Welt, die ihre Erfahrungen mit Gott teilen. Werden Sie so Teil einer weltkirchlichen Gebetsgemeinschaft.

Mehr lesen
Der missio-Truck „Eine Welt. Keine Sklaverei.” Foto: Ralf Simon / missio

„Eine Welt. Keine Sklaverei.”

Mit diesem Themenschwerpunkt ist seit Januar 2024 ein multimedialer, pädagogisch begleiteter Truck unterwegs. Er macht auf seiner Tour durch Deutschland deutlich, was moderne Sklaverei bedeutet und wie dies in der Einen Welt auch uns betrifft. Der missio-Truck bietet einen 25-minütigen Rundgang durch fünf thematisch gestaltete multimediale Räume.

Mehr lesen
So könnte die Ausstellung „Religionsfreiheit unter Druck - Christen in Gefahr” bei Ihnen aussehen. Fotomontage: W.W.S.! / missio

Hilfe für bedrängte und verfolgte Christen

Weltweit werden Menschen wegen ihres Glaubens diskriminiert oder gar verfolgt. Wir setzen uns mit der Aktion Lebenszeichen für Religionsfreiheit ein. Mit uns können Sie an der Seite engagierter Christinnen und Christen in Afrika, Asien und Ozeanien stehen, die für Menschenrechte, interreligiösen Dialog und Glaubensfreiheit kämpfen. Engagieren Sie sich gemeinsam mit uns.

Mehr lesen