missio - glauben.leben.geben
Philippinisches Mädchen

Helfen Sie, Kinder vor Cybersex zu schützen

Flutopfer brauchen dringend Hilfe

Motiv Papst Franziskus der Ausstellung Du bist Mission

Mission ist nicht nur für Profis.
DU bist Mission.

SPENDEN

Das Projekt des Monats

Acht Jahre Bürgerkrieg in Syrien: Das Leid der Menschen ist unvorstellbar groß. Entfesselter Hass und brutale Gewalt haben ihnen den Glauben an die Menschlichkeit genommen. Mit einem speziellen Katecheseprogramm möchte die Kirche in Bosra und Hauran den zahlreichen traumatiserten Kindern und ihren Betreuern helfen, die schlimmen Kriegserfahrungen zu verarbeiten. Mehr lesen »

Für 30 Euro erhalten 10 Kinder ein kleines Ostergeschenk, das ihnen Freude macht und ein wenig Hoffnung schenkt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sie möchten Projekte in anderen Ländern unterstützen? Finden Sie Ihr Herzensprojekt:

MITMACHEN

So könnte die Ausstellung „Religionsfreiheit unter Druck - Christen in Gefahr” bei Ihnen aussehen.

Religionsfreiheit erleben

Leihen Sie sich unsere Ausstellung „Religionsfreiheit unter Druck – Christen in Gefahr“ aus. Geben Sie diskriminierten, bedrängten oder gar verfolgten Christinnen und Christen eine Stimme.

MEHR LESEN

Spiritualität

Eine weltkirchlich geprägte Spiritualität atmet die Weite der Kulturen und Geschichten, die Christen rund um den Globus leben. Mit missio können Sie diese Spiritualität erleben.

MEHR LESEN
Äthiopische Frau schleppt Feuerholz aus dem Wald.

Lasten tragen

Setzen Sie ein Zeichen für Frauen in Afrika. Starten Sie eine Solidaritätsaktion und versetzen Sie sich durch das Lastentragen auf dem Kopf in die Rolle afrikanischer Frauen.

MEHR LESEN

Handy spenden

Illegaler Abbau von Konfliktmineralien für Handys heizt den Bürgerkrieg im Kongo an. Durch Handy-Recyling können wir etwas dagegen tun. Spenden Sie Ihr altes Handy.

MEHR LESEN

Jetzt missio-Newsletter abonnieren

NEWS

Symbolbild aus der Demokratischen Republik Kongo für die Folgen von Bürgerkriegen.

missio fordert zu Ostern mehr Friedenseinsatz

missio-Präsident Prälat Klaus Krämer fordert zu Ostern mehr politisch-zivilgesellschaftliches Friedensengagement und interreligiösen Dialog. Derzeit leiden Menschen weltweit unter rund 370 Konflikten, davon etwa 90 Prozent in missio-Partnerländern. 3,5 Millionen Euro investierte missio 2018 in Friedensarbeit.

 

„In der Welt zuHAUS" – Eine Welt Camp 2019

Was bedeutet ein gutes Zuhause heute für die Menschen weltweit? Antworten will vom 29. Mai bis 2. Juni das „Eine Welt Camp" auf dem Jakobsberg in Bingen geben.

 

Kirche betet für seine Märtyrer

Die Kirche betet und fastet am Sonntag, dem 24. März, für die ermordeten kirchlichen Mitarbeiter in der Mission. 2018 kamen laut dem missio-Pressedienst Fides 40 kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit gewaltsam zu Tode.

 

missio in Syrien

Christen in Syrien suchen Perspektiven - darüber informierten sich jetzt Professor Klaus Vellguth und Katja Nikles für missio vor Ort in Homs.

 

Alle News und Pressemitteilungen

 

INFORMIEREN

Was Mission heißt

Wir sind einem zeitgemäßen Missionsverständnis verpflichtet. Mission bedeutet, mit Respekt vor anderen Anschauungen durch pastoral-soziales Engagement, interreligiösen Dialog und ökumenischen Einsatz christliches Zeugnis zu geben.

MEHR LESEN

Wie wir helfen

Wir fördern die Ausbildung, Seelsorge, Sozialarbeit, Bildungswesen und Infrastruktur der Ortskirchen in rund 90 Ländern. So können Christen und unsere Projektpartner in den ärmsten Regionen der Welt anderen Menschen helfen. Akuthilfe lindert die Folgen von Katastrophen.

MEHR LESEN

Wo wir helfen

Wir arbeiten mit den katholischen Ortskirchen in Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten, Asien und Ozeanien zusammen. Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Zusammenarbeit und unserer Hilfsprojekte auf den Regionen, in denen die Not am größten ist.

MEHR LESEN

Wofür wir uns einsetzen

Wir setzen uns gemeinsam mit unseren kirchlichen Partnern für eine gerechtere Welt, ein Leben in Würde für alle, Menschenrechte, Glaubensfreiheit und die Bewahrung der Schöpfung ein. Wir fördern eine Theologie der Einen Welt, die weltweit fruchtbar wird.

MEHR LESEN

ÜBER MISSIO

Das Internationale Katholische Missionswerk missio ist eines der großen Hilfswerke in Deutschland und fördert den Aufbau der katholischen Kirche und die Ausbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in rund 90 Ländern.

Geschichte

Die Geschichte des Internationalen Katholischen Missionswerks beginnt im Jahr 1832 in Aachen: Mit der Gründung der Franziskus-Xaverius-Bruderschaft durch Heinrich Hahn, aus der missio hervorging.

MEHR LESEN
Schwester Askale unterrichtet in Addis und hilft einem Kind beim Schreiben

Visionen und Werte

Wir stehen im Dienst einer Lerngemeinschaft mit den Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien. Darin wird die Vielfalt der Ortskirchen konkret sichtbar, in der die Weltkirche wirkt und lebt.

MEHR LESEN
Die Kollekte zum Weltmissionssonntag ist die größte katholische Solidaritätsaktion weltweit.

Transparenz und Kontrolle

Wir legen jährlich Rechenschaft darüber ab, welche Gelder eingenommen werden. Zudem werden wir kontinuierlich überprüft, wie wir die Spenden und Kollekteneinnahmen effizient verwenden.

MEHR LESEN
Eingang zum Hauptgebäude von missio in Aachen.

Organisation

Unsere Arbeit für die Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien wird von der Zentrale in Aachen aus gesteuert. Dabei arbeiten wir eng mit Diözesen und anderen Partnern in Deutschland zusammen.

MEHR LESEN

Stellenangebote

Unter dem Motto glauben.leben.geben. arbeiten rund 120 Mitarbeiter/-innen für missio. Für die weltkirchliche Arbeit und den Freiwilligendienst suchen wir neue Kolleginnen und Kollegen.

MEHR LESEN
missio in Aachen.

Kontakt

In der Zentrale in Aachen und in den Diözesanstellen hat missio stets ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Gerne können Sie uns kontaktieren oder besuchen.

MEHR LESEN

missio unterstützt die Kampagne "Europa stimmt", in der sich Christen zur Europawahl für ein geeintes, demokratisches und starkes Europa einsetzen.

MEHR LESEN