missio - glauben.leben.geben

Befreit Father Stan Swamy SJ!

Menschenrechtsarbeit ist kein Verbrechen!

Father Stanislaus Lourduswamy SJ, genannt Stan Swamy, ist ein indischer Jesuitenpater, der sich seit Jahren für Menschenrechte einsetzt. Besonders den Adivasi, der indigenen Bevölkerung Indiens, und den sogenannten Dalits, die von der indischen Gesellschaft ausgegrenzten sogenannten „Unberührbaren“, gilt sein Engagement. Seit dem 8. Oktober 2020 befindet er sich in Haft, weil ihm maoistisch-terroristische Propaganda vorgeworfen wird. Hintergrund der Vorwürfe sind Ausschreitungen am 31. Dezember 2017 im westindischen Bundesstaat Maharashtra. Father Stan bestreitet jegliche Beteiligung daran, genauso wie eine Sympathie für den Maoismus.

Die Verhaftung von Father Stan Swamy ist ein weiteres Zeichen für die zunehmend hindu-nationalistische Poltik in Indien, die sich immer stärker gegen religiöse Minderheiten und Menschenrechtsaktivisten richtet. Diese Entwicklung beobachten wir bei missio mit Sorge und wenden uns entschieden dagegen.

Die Jesuitenmission setzt sich für die Freilassung von Father Stan Swamy ein und wir von missio Aachen unterstützen diese Forderung. Wir appellieren an die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Frau Dr. Bärbel Kofler, sich in den Fall einzuschalten und den Dialog mit den indischen Behörden zu suchen. Zusammen mit Ihnen wollen wir 3.000 Unterschriften sammeln, um sie der Menschenrechtsbeauftragen zu übergeben und damit ein starkes Zeichen der Solidarität mit Father Stan zu setzen.

Bitte unterstützen Sie uns in unseren Bemühungen, Father Stan wieder zu einem freien Mann zu machen. Aufgrund seiner angeschlagenen Gesundheit ist schnelles Handeln erforderlich. Setzen Sie ein Zeichen: #standwithstan.

Der Jesuitenpater Stan Swamy aus Indien. Bild: Jesuitenmission
Eine Zeichnung des Jesuitenpaters Stan Swamy SJ. Seit zwei Monaten ist er nun unschuldig in Indien in Haft.

Unsere Forderungen an die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung:

  • Setzen Sie sich an den entscheidenden Stellen für die Freilassung von Father Stan Swamy und eine faire Aufklärung der gegen ihn erhobenen Vorwürfe ein.
  • Suchen Sie den Dialog mit der indischen Regierung, um auf die Diskriminierung und Repressionen religiöser Minderheiten hinzuweisen und die Einhaltung der international anerkannten Maßstäbe für Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und die Rechte der Adivasi und Dalits einzufordern.
  • Setzen Sie die Menschenrechtsverletzungen als Folge der hindu-nationalistischen Politik in Indien auf die politische Tagesordnung der Bundesregierung.

Unterzeichnen Sie hier die Petition

„Befreit Fr. Stan Swamy SJ!”

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

So funktioniert's!

Nach dem Absenden des Formulares erhalten Sie eine Bestätigungsmail von missio. Klicken Sie bitte den darin angegebenen Link an, damit Ihre digitale Unterschrift bestätigt wird.

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen

Ich willige ein, dass meine zuvor angegebenen Daten dazu genutzt werden dürfen, um mich per Mail über die Arbeit von missio zu informieren. Diese Einwilligung kann jederzeit über einen Link im Newsletter sowie durch die Kontaktaufnahme zu missio widerrufen werden. Ihre Daten behandeln wir streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung nach dem KDG finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hier erfahren Sie, wie missio Ihre Daten schützt und wie die Datenschutzerklärung » von missio aussieht.

Brief unseres Präsidenten Pfarrer Dirk Bingener anlässlich des 84. Geburtstags von Father Stan am 26. April

Lieber Father Stan Swamy,

wir vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio in Aachen, Deutschland, möchten Ihnen gerne Gottes Segen und viel Stärke anlässlich Ihres 84. Geburtstags wünschen. Seien Sie gewiss, dass alle Freunde von missio für Sie beten.

Es ist für Sie eine sehr schwere Zeit im Gefängnis. Aber wir hoffen, dass Sie so bald wie möglich aus dieser Untersuchungshaft entlassen werden.

Wir danken Ihnen für Ihr jahrzehntelanges Engagement für das indische Volk - unabhängig von der religiösen Zugehörigkeit - und für eine gerechte und strahlende Zukunft für die weltgrößte Demokratie.

Mit herzlichen Grüßen
Pfarrer Dirk Bingener

Pfarrer Dirk Bingener vor dem Aachener Dom Foto: Julia Steinbrecht / KNA
Pfarrer Dirk Bingener, Präsident von missio Aachen

Teilen Sie diese Seite in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis!



 

Ihr Kontakt zu missio

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich gerne an Thomas Rekendt.  

Er freut sich auf Ihre Nachricht.

 

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Rekendt

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 363
E-Mail senden