missio - glauben.leben.geben

VERANSTALTUNG

Kampf gegen Hexenwahn anno 2024

13.03.2024, Aachen
Mi., 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V.
Anton-Kurze-Allee 2-6, 52064 Aachen

Fotoausstellung und Vortrag

In diesen 44 Ländern leiden Menschen unter Hexenwahn (Stand: Juni 2023) Grafik: W.W.S.! / missio

Menschenrechtsverletzungen durch Aberglauben und Hexenwahn klingt so altertümlich, ist aber in 44 Ländern der Erde auch heute noch grausame Realität. Und wie auch im Mittelalter sind es immer noch überwiegend Frauen, die Gefahr laufen, als Hexen stigmatisiert, gefoltert und getötet zu werden. Die vermeintlichen „Hexen” werden für alles Mögliche verantwortlich gemacht und sei es nur, um eigene Besitzansprüche an einem Erbteil o.ä. verwirklichen zu wollen.

missio engagiert sich gegen diese Menschenrechtsverletzungen im Zeichen des Aberglaubens und unterstützt internationale Hilfsprojekte in Papua-Neuguinea, Ghana und Benin. Erfahren Sie an diesem Abend mehr über Aktualität, Ausmaß, Ursachen und Lösungsansätze.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem kfd-Diözesanverband Aachen.

Leitung: Jörg Nowak, missio Aachen

Teilnahme: kostenfrei

Anmeldung: bis 29.02.2024 (nicht nur für Frauen) beim kfd-Diözesanveband Aachen    

HIER ANMELDEN


Diese Mitteilung teilen:

Jörg Nowak

stv. Pressesprecher / Team Aktion Schutzengel
Tel.: +49 (0)241 / 7507 - 216
E-Mail senden