missio - glauben.leben.geben

VERANSTALTUNG

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Der Synodale Weg im Spiegel der Weltkirche”

12.01.2023, weltweit ➡ online
10:00 bis 13:00 Uhr

Ist der Synodale Weg in Deutschland wirklich weltkirchlich umstritten? Dieser Frage geht ein digitales Symposium mit Vertreterinnen und Vertretern aus Afrika, Asien und Lateinamerika nach.

Viele Skeptikerinnen und Skeptiker des Synodalen Wegs (2019-2023) in Deutschland verweisen auf kritische Stimmen aus der Weltkirche: Deutschland würde einen Sonderweg einschlagen und sich aus der großen katholischen Glaubensgemeinschaft verabschieden, die in Deutschland behandelten Themen seien nicht die Themen in der Weltkirche. Befürworterinnen und Befürworter betonen dagegen, die behandelten Fragestellungen seien auch in anderen Ortskirchen drängend, und verorten die deutschen Debatten innerhalb weltkirchlicher Zusammenhänge.

In einem digitalen Symposium sollen uns daher weltkirchliche Stimmen ihre Sicht auf den Synodalen Weg mitteilen. Dazu sind viele namhafte theologische Expertinnen und Experten aus Afrika, Asien und Lateinamerika, eingeladen. Hinzu kommen Birgit Mock, Vizepräsidentin des ZdK und Co-Vorsitzende des Synodalen Forums „Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“, und Dr. Helmut Dieser, Bischof von Aachen und ebenfalls Co-Vorsitzender des Synodalen Forums 4. Rechtzeitig vor der fünften Synodalversammlung im März 2023 wird es daher die Möglichkeit geben, sich selbst ein Bild über den Synodalen Weg im Spiegel der Weltkirche zu verschaffen.

 

Das ausführliche Programm und ein Video der Veranstaltung erhalten Sie hier.

 


Diese Mitteilung teilen:

Dr. Martin Stauch

stv. Leiter der Abteilung Inland und Leiter des Teams Aktion Schutzengel
Tel.: +49 (0)241 / 7507 - 289
E-Mail senden